Garantievereinbarung beim gebrauchten Thermomix?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann so eine Vereinbarung treffen, aber müssen muss der Erstkäufer gar nichts. Wenn er so eine Vereinbarung mit dir trifft, ist das reine Freundlichkeit.

Ja, aber wenn das schriftlich vereinbart wurde dann muss er es doch?

0
@kkerl1995

Wenn die schriftliche Vereinbarung notariell beglaubigt wurde, muss er es auf jeden Fall. Ansonsten will ich mich da nicht festlegen, so genau kenne ich mich auch nicht aus. Da fragst du besser einen Rechtsanwalt.

2

Was ist so schwierig daran das Gerät selber einzuschicken? Wenn etwas defekt ist, gibt man die Info an Vorwerk. Die schicken einen Karton, in den man den TM verpacken kann und der wird dann wieder abgeholt. Wenn noch gesetzliche Garantie (2 Jahre) vorhanden ist, musst du nix bezahlen. Daher beim Kauf unbeding die Rechnung mitgeben lassen. Wenn die Garantiezeit abgelaufen ist, wird nach vorgegebnen Pauschalen abgerechnet.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand für dich die Garantie übernimmt, wenn das Gerät schon älter ist. Ausserdem, woher willst du wissen, dass der Verkäufer nicht auf einmal unbekannt verzogen ist oder sonstwas. Da kannst du vereinbaren was du willst, das Risiko bleibt bei dir.

Was möchtest Du wissen?