Garantiereparatur: muss Garantie Folgeschaden zahlen?

3 Antworten

Einen passenden § wird es nicht geben, villeicht aber ein passendes Gerichtsurteil. Falls dir hier niemand antwortet empfehle ich dir dich an ein Jura forum zu wenden oder einen anwalt zu konsultieren.

Mir ist da mal eine ähnliche Sache passiert. Mir ist der Kühlwasserschlauch bei meinem Roller (Vespa) abgesprungen (defekte Schlauchschelle). Kühlwasser ist ausgelaufen und hat Lichtmaschine unter wasser gesetzt. Hier wurde der Schaden komplett (!) als Garantie- schaden übernommen - also auch die neue Lichtmaschine als Folgeschaden. Daher gehe ich mal davon aus, daß der Händler unrecht hat - Folgeschäden sollten dann auch unter die Garantie fallen.

Danke, aber meine Frage bezieht sich aber darauf, ob das nur aus Kulanz gemacht wurde oder ob ich einen rechtlichen Anspruch auf die Garantie des Folgeschadens habe.

0

Das steht in den Garantiebedingungen. Wahrscheinlich wird das nichts.

ok, dann anders: muss es nicht die Gewährleistung übernehmen, denn die kann der Hersteller nicht nach Gutdünken verändern, sondern ist gesetzlich vorgeschrieben!? - und wenn nach 6 Monaten der Schlauch abrutscht war der Material-Fehler sicher von Anfang an vorhanden, so dass die Gewährleistung greifen muss...???

0
@allocigar78

Sind denn die 6 Monate schon rum? Falls die Gewährleistung greift, müsste dem Händler zumindest Fahrlässigkeit nachgewiesen werden, um einen Schadensersatzanspruch zu begründen. Ich kann die hier nicht erkennen.

0
@TETTET

was hat denn Gewährleistung mit Fahrlässigkeit zu tun? Fehler die von Anfang an bestanden haben (und davon ist auszugehen dass der Schlauch fehlerhaft zusammengestöpselt war wenn er bei meinem 6 Monate alten Auto schon auseinander geht) werden von der Gewährleistung abgedeckt. - und es geht darum ob auch Folgeschäden abgedeckt werden müssen.

0

Was möchtest Du wissen?