Garantie-/Gewährleistungsfall, wer ist gesetzlicher Ansprechpartner? Händler oder Hersteller?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das erste halbe Jahr ist immer der Händler Ansprechpartner auch wenn auf manchen Geräten steht: "Garantie nur direkt über Hersteller". Das erste halbe Jahr muß auch immer der Hersteller nachweisen daß er nicht Schuld an dem Defekt ist, weshalb eigentlich auch immer auf eine Prüfung verzichtet wird, da dies zu teuer ist und sich nicht rechnet. Nach dem 1. halben Jahr gibt es nur noch Herstellergarantie. Dann ist die theoretisch die Beweislast umgedreht und der Kunde muß nachweisen daß der Defekt durch ein fehlerhaftes Produkt enstanden ist. Im Normalfall wendet man aber auch hier sich an den Händler. Einige Hersteller geben darüber hinaus noch eine erweiterte freiwillige Herstellergantie von 3,5, 10 oder max. 30 Jahren (Höchstmöglichste Garantie in Deutschland)

In der Regel können Händler nach deutscher Rechtsprechung (HGB) die Haftung für diese Fälle auf den Hersteller abwälzen.

Kulante Händler helfen auf jeden Fall beim Wahren der Interessen des Käufers.

Es wäre schön, wenn Du Deinen "Footer" in den Antworten weglässt.

Was möchtest Du wissen?