Garantie auf bereits ausgetauschte Teile im KFZ

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo zusammen Wie Bitte schafft man es Stoßdämpfer in so kurzer Zeit zu zerstören? Die Frage die sich mir stellt ist die Ursache. Oder... Hat man Dir damals minderwertige Wahre angedreht? ( Chinaplaggiate). Ich würde erstmal den Hersteller der Dämpfer ermitteln, ggf den Händler fragen. Dann über Googel die Anschrift ermitteln und direkt Kontakt mit dem Hersteller aufnehmen. Garantieanspruch hast du auf alle Fälle gegen den Hersteller der über den Händler eingefordert werden muß. Du bist in der Beweispflicht das das Fahrzeug Gebrauchsüblich genutzt hast was durch Bilddokumentation des Fahrzeugzustandes , vorzugsweise des Unterbodenbereiches möglich ist, dazu ggf die Hilfe eines Freien Sachverständigen in anspruch nehmen. Hast Du diie Karre schwerpunktmäßig auf Feldwegen und in Extrem schlechter Fahrbahnbeschaffenheit bewegt so ist das am Unterboden durch dessen Zustand ( Aufsitzspuren, Schleifspuhren oder ähnliches ) erkennbar. Im Normalfall geben Hersteller in sollchen Fällen großzügig nach und spendieren einen Satz Dämpfer und wolllen zur Befundung die Schadeile auch haben. Was ich eher vermute das ggf Achsteile ,die Dohmlager oder Dämpferlager defekt sind was ähnliche Symtome erzeugt. Ggf will der Händler das durch "ersetzen der Dämpfer" als vorgeschobener Grund retuschieren, also fahr erstmal zum TüV GTü oder sonstige Organisation ADAC Geschäftsstelle ist auch gut und lass prüfen. Mit dem Ergebniss würde ich den Händler konfrontieren aber nimm mindestends Zwei Zeugen mit die mit Dir weder Verwand noch verschwägert sind. Weg möglichem Rechtsstreit. Joachim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dich nicht verarschen! Die Stossdämpfer dürfen nach dieser Zeit nicht defekt sein! Neben den Dämpfer ist noch was anderes defekt, was die Ursache des schnellen Verschleiss ist. Da dies die Werkstatt nicht erkannt hat und nur die Dämpfer tauschte, haben sie gepfuscht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
newcomer 14.03.2010, 17:48

nun kommt die Strategie: Mache ihm freundlich darauf aufmerksam, dass du zwar bezahlen wirst, diesen Vorgang aber der AUTO Bild und allen anderen Fachzeitschriften meldest. Er wird dann auf den Titelblatt erscheinen. Dann kann er seinen Laden schließen.

0
Solero1988 14.03.2010, 17:50

Der Meinung bin ich auch. Habe mich deswegen jetzt direkt per Mail an Opel gewandt. Mal sehen was dabei rumkommt.

0
newcomer 14.03.2010, 17:56
@Solero1988

"http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article4494731.html"

0

Guten Tag,

deine Garantie besteht natürlich so lange, wie vereinbart wurde und hängt nicht davon ab, ob dieses Teil schon einmal ausgetauscht wurde. Damit musst du auch nichts dazu bezahlen. Sollten diese erheblichen Probleme aber nach zweimaliger Nachbesserung weiterhin auftreten, dann solltest du über eine Wandlung nachdenken (http://automobilkanzlei.de/nutzungsentschaedigung-pkw). Dann bekommst du den vollen Kaufpreis abzüglich der Nutzungsentschädigung wieder.

Gruß freakman88

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange das Fahrzeug Garantie hat, hat er die Dinger zu wechseln und das Pronto und Kostenlos. Erst wenn das Fahrzeug aus der Garantie ist mußt du sie bezahlen. gehen die 3 mal innerhalb der Garantie kaputt, kannst du sogar wandeln. Also, darauf bestehen, das die auf Garantie getauscht werden, sonst mit Wandlung des Fahrzeugs drohen,ggf auch durchführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennt jemand eine Gesetzesgrundlage dazu ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
newcomer 14.03.2010, 17:54

"http://www.meinews.net/par-t53933.html?s=46fb2ee70f5d003b34aca65e2cdcdbc9&"

0
newcomer 14.03.2010, 17:58

"http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article4008505.html"

0

Was möchtest Du wissen?