Garagenwagen gut oder schlecht.

7 Antworten

Du solltest nie blind einem Autohändler vertrauen.Überzeuge dich selbst oder jemand der sich auskennt.Wenn weiter keine Mängel feststellbar sind dann ist es ein absoluter Glückstreffer.

Das Prädikat "Garagenwagen" ist mit vorsicht zu genießen. Es gibt da etwas was sehr wichtig ist: Die Garage muss gut belüftet sein, sonst tut es dem Auto auch nicht gut. Auch Autos die mehr stehen als sich bewegen und nie richtig "durchgepustet" werden können darunter leiden. Am besten immer zur Probefahrt eine Werkstatt des Vertrauens anfahren, oder jemanden haben der sich auskennt.

das mit dem rentner würd ich nicht so einfach glauben, das benutzen die gerne, aber sonst hört sich das angebot ja nicht schlecht an. mach halt mal ne probefahrt :)

"das mit dem rentner würd ich nicht so einfach glauben"

Musst du auch nicht, guck einfach in die Fahrzeugpapiere, dort steht das Geburtsdatum des Vorbesitzers.

"das benutzen die gerne"

Natürlich, ist ja auch ein gutes Argument, aber einfach ausdenken tun sie es sich nicht - kann ja jeder anhand der Papiere überprüfen.

Was nicht heißt, dass der Enkel sich den Wagen nie ausgeliehen hat.

0
@Fraganti

achja was ich noch sagen wollte. meine großeltern kaufen sich so alle 4 jahre ein neues auto und sie fahren damit nur einmal in der woche, nämlich zum einkaufen. als sie das letzte auto verkauft haben, stand das extrem lange beim händler, weil keiner glauben wollte, dass da kein haken drann ist wenn das auto nur 3.000 km drauf hat und noch praktisch neu ist! soweit ich weiß tankt er nur 2 mal im jahr! echt krass

0

Was möchtest Du wissen?