Garagendach verkleiden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Arno, das mit der Baufolie ist keine so ganz schlechte Idee! Alles andere ist sicherlich viel teuerer und aufwendiger. Ich weiß nicht ob es die noch gibt, aber bei uns haben wir so eine Gitterverstärkte richtig stabile Dachfolie, diese ist zwar nicht UV beständig, aber das macht je bei Dir nichts, is ja noch das Dach drüber. Diese ist extrem Zähelastisch und reißt Dir auch an den Tackernägeln nicht so schnell aus. Trotzdem würde ich die Folie zusätzlich mit ein paar drübergelegten Latten verschrauben!

Gibt es noch:-)) Bis jetzt bester Vorschlag hier.

0

Jau, man nehme eine Baufolie und alles wird gut :-) Wenn schon, dann bitte eine Klimamembran. Sagen wir eine Unterspannbahn die auch Dampfdiffusionsoffen ist um dem Schwitzen ein wenig entgegen zu wirken. Außerdem ist diese Folie mit Gewebeeinlage versehen und dadurch natürlich entwas robuster. Nicht verzagen, einen Dachdecker fragen :-)

0
@Kuemmerling

Dachdecker gefragt,doch verzagt....Sag mal,mein Gutster,Unterspannbahn ist doch eigentlich IMMER diffusionsoffen in eine Richtung,ansonsten wäre es ja keine Unterspannbahn. Oder?! Und hier war als Tip NICHT von Baufolie die Rede,sondern von der gitterverstärkten. Die kenne ich auch,mit eingearbeitetem blauen Gitter. Sehr stabil und reißfest.

0
@Dorfrocker

Alles Richtig ! Aber bitte dann nicht einfach nur von Baufolie schreiben ! :-)

0

In jedem Holzhandel gibt es ungehobelte Bretter. Die einfach unter die Balken nageln. Ich würde aber Gipskarton drunter machen.

Klar ...................... Das hält dann zwei Jahre und der Gipskarton kommt wieder runter. Ganz von alleine und auf das Autodach ........... Krümel Krümel Krümel :-)

0

ist schon die cleverste idee...

einfach an die sparren mit einem elektrotacker plane oder folie antackern.

Was möchtest Du wissen?