Garagendach erneuern?!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal kommt es darauf an was es für ein Dach ist. Bei einem Flachdach würde ich auf jeden Fall zum Dachdecker gehen. Das hantieren mit Bitumenschweißbahnen erfordert etwas Übung und Geschick und auch nicht ganz preiswertes Gerät. Bei einer Konstruktion mit ausreichend Gefälle kann man mit einer Dachpappe und einer Lattung (Konterlattung) samt Ziegeldeckeung auch als Laie gute Ergebnisse erzielen.

Beste Grüße

Wie entsorgt man Eternit Welldach mit Asbest?

Hallo, unsere alte Garage ist mit Eternit Wellplatten gedeckt, die Asbest enthalten. Nun wollen wir das Dach erneuern und fragen uns, wie man die Eternitplatten entsorgt und was das kostet. Es handelt sich um ca 35 qm Platten.

Vielen Dank. Gruß Carsten

...zur Frage

Garagendach abdichten?

Hallo zusammen,

an meinem Garagendach nagt langsam der Zahn der Zeit. Die Bitumenbahn wird stellenweise porös. Wollte jetzt aber noch nicht das komplette Dach erneuern, sondern erst einmal provisorisch abdichten. Könnt ihr hier was günstiges empfehlen?

...zur Frage

Teichfolie auf Garagendach

Unsere Garage ist mit einer Schiefer besandeten Dachpappe bedeckt. Kein Flachdach. Ich möchte das Dach mit einer Teichfolie abdecken um sauberes Regenwasser zu erhalten.Würde das der Dachpappe schaden?

...zur Frage

Ist das Garagendach weiterhin undicht oder wie lange tropft Sammelwasser aus Betondecke?

Hallo,

bei unserem Garagenflachdach ist in der Mitte ein Dachablauf. Dieser war undicht bzw. es tropfte am Gullyand nebenher. Es tropfte auch Tage später noch, wenn der Regen vorbei war. Der Vorbesitzer hatte anscheinend selber rumgeflickt. Anbei ein Foto vom Altzustand.

Am Mittwoch hat der Dachdecker nun einen neuen Dachgully eingebaut und auf dem Dach - um den Gully herum - eine neue Bitumenschicht kreisrund aufgebracht (im Umkreis von ca. 1,5 m).

Heute bin ich in die Garage gegangen und es tropfte leider immer noch von der Decke im Bereich des Ablaufs. Die Decke ist dort feucht und es fällt so ca. jede 2. Minuten ein Tropfen runter.

Da es heute die ganze Zeit geregnet hat, weiß ich nicht, ob das Dach weiterhin undicht ist und es aufgrund des aktuellen Regens tropft, oder ob es noch die "alte" Feuchtigkeit ist, die noch in der Decke steckt. Zumal der Dachdecker meinte, ich soll die Decke frühestens im Sommer spachteln, bis die Feuchtigkeit raus ist.

Was meint Ihr: Kann es Restfeuchtigkeit sein oder ist das Dach immer noch undicht? Wegen den Feiertagen kann ich den Dachdecker in Moment leider nicht fragen.

Gruß, Volkmann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?