Ganztagsbetreuung im Kindergarten

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oh das ist sehr schwierig, ich bin froh, dass ich nie in so einer Situation war. Aber bei dir geht es doch wahrscheinlich nicht anders. Ich würde mal fragen ob du einen Tag oder ein paar Stunden mal im Kindergarten bleiben kannst, dann siehst du ob das etwas für deine Kinder ist oder nicht, du kannst dann auch sicher sein das es deinen Kindern dort gut geht.

Aber wenn man nicht arbeiten muss ist es viel besser für die Mütter und die Kinder wenn man füreinander da ist ,Zeit hat, zusammen spielen und und..... nicht immer abschieben in die Kita, morgens ein paar Stunden ist okay aber mehr nur wenn es nicht anders geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mittlerweile ganz normal und nichts schlimmes.
Wenn es den Kinder dort gut geht/ gefällt und sie sich wohlfühlen kannst du dieses Angebot bedenkenlos nutzen. Gerade im Ganztagesbereich können die Kinder auch auf ganz andere weise von- und miteinander lernen, sowie individueller gefördert werden. Zudem gibt es Dir mehr Möglichkeiten im Beruf. Und was aus meiner Erfahrung heraus nicht zu vergessen ist. Als Elternteil kann man sich auch einmal beruhigt erin wenig Zeit für sich gönnen um z.B. einen Spaziergang zu machen oder auch mal nur in Ruhe Erledigungen zu machen etc. Somit kann man die restliche Zeit viel intensiver mit den Kindern verbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier (in den sog. neuen Bundesländern) ist das ganz normal. Selbst viele Eltern die zu Hause sind geben ihre Kinder 6h in die Krippe oder Kita. Alle Einrichtungen haben von 6.30 (einige ab 6.00Uhr) -17.00Uhr (oder 18.00) geöffnet. Eine Einrichtung hat bis 19.00Uhr geöffnet und es wird sogar darüber nachgedacht die Öffnungszeiten zu erweitern auf 5.00-20.00Uhr.

Ob es gut für die Kinder ist muss jeder selbst entscheiden.

Wenn du Arbeitsmäßig eine längere Betreuungszeit für deine Kinder benötigst, deine Kinder sich wohlfühlen und du auch damit klar kommst,solltest du natürlich das Angebot nutzen.

Vielleicht hilft es dir, wenn du dir folgende Fragen beantwortest:

Vielleicht besteht die Möglichkeit es zu testen? Wie lange sind jetzt deine Kinder im Kiga? Sind sie in einer Gruppe? Sind sie gewohnt auch mal woanders zu schlafen? Haben sie bisher mit Mittag dort gegessen? Schmeckt ihnen das Essen? Sind die Gruppen nicht zu groß? Gibt es genug Erzieher/innen?

Ich nehme an, deine Kinder gehen schon halbtags in den Kiga?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganztagsbetreuung ist heute nicht mehr selten.

viele einrichtungen haben sich bereits darauf umgestellt und es funktioniert einwandfrei.

wieso sollte es nachteile für deine kinder mit sich bringen? sie sind immerhin durchgehend betreut, mit ihnen werden aktionen durchgeführt, sie werden gefördert und sie haben soziale kontakte und können freundschaften aufbauen.

ich denke du solltest das angebot auf jeden fall annehmen! nach 17uhr und an den wochenenden hast du doch auch zeit die du mit deinen kindern verbringen kannst.

bedenklicher wäre eine ganztagsbetreuung für u3-jährige, aber deine sind in einem super alter dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?