Ganzkörperplan oder Split?

4 Antworten

Müsstest Du mal den Trainer genau draufschauen lassen, wie weit noch auffällige Dysbalancen vorhanden sind. Die später rauszutrainieren, ist schwierig und langweilig.

Bei Deinem Trainingsplan sehe ich nicht Bauch und Beine. Auch sind die Abstände der verschiedenen Muskelbelastung zu lange. Z.B. Brust Montag und dann erst wieder am Samstag. Man sollte auch (wenn möglich), Spieler/Agonist und Gegenspieler/Antagonist an einem Tag bearbeiten. 

Hallo! Unbedingt noch Ganzkörpertraining. Oft splittet der Anfänger weil man sein Training gerne an dem der Könner mit Profi - Niveau und 5 - 7 x Training die Woche orientiert. Zusätzliches Risiko für den Amateur : Es werden vielleicht Muskeln nur 1 x die Woche trainiert. Muskeln sind ungeduldig - sie warten nicht gerne so lange auf einen neuen Reiz. Dann läuft Muskelaufbau gegen Muskelabbau.

 Ein Ganzkörpertraining verhindert das. . min 1 Jahr - viele Experten sagen auch 2 Jahre.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Aufjedefall Ganzkörper!! Mit 6 Monaten und den Körperwerten fehlt dir noch die Grundmuskulatur!! Deine Kraftwerte sind ebenfalls nicht überragend oder? Mach den Standard Ganzkörperplan bestehend aus Grundübungen und werde in diesen stärker!
Wieso willst du denn Splitten?

LG

Wenn dir der GK zu langweilig ist, und du mit dem Gedanken spielst aufzuhören, kannst du splitten.

Ansonsten sehe ich absolut keine Grund innerhalb der ersten 2 Jahre zu splitten.

Was möchtest Du wissen?