Ganzes Gewicht aufs Hüftgelenk?

4 Antworten

Mit dem ganzen Gewicht auf einem Hüftgelenk wird das eine sehr stark belastet, während das andere entlastet wird. Das klingt wie eine Blockade, die dich zu dieser Schonhaltung zwingt, um damit Schmerzen zu vermeiden.  

Ein Physiotherapeut (mit Ausbildung in manueller Therapie oder zum Osteopathen) kann dir da helfen, denn er kann dieses Ungleichgewicht beurteilen und auch wieder beseitigen. 
Das ist ganz wichtig, denn wenn du längere Zeit schief gehst, nützt sich die Knorpelschicht in deinen Hüftgelenken zu schnell ab und du bekommst Arthrose, was sehr schmerzhaft ist. 

Oft ist eine Blockade von Wirbeln (es können auch nur ganz kleine Wirbel sein) an einer ganz anderen Stelle im Körper der Auslöser.  Ich denke, das ist das, was bei dir passiert. 

Als Folge verstellt sich die ganze Statik, das Gleichgewicht der Knochen untereinander - das darf nicht lange so bleiben, du musst etwas unternehmen.  Auslöser sind manchmal ein Sturz, ein unglückliches Stolpern, ein Sprung, wo etwas im Knochenbau 'verrutscht'. 
Von allein geht das leider nicht weg, man muss etwas unternehmen! 

Lass dir am besten rasch einen Termin bei einem Osteopathen geben. Die sind rar, da man dort wirklich Hilfe bekommt. Ich selbst erspare mir Kortisonspritzen und wilde Einrenkversuche beim Orthopäden, da mir das nichts nützt. Eine Verordnung für die Osteopathie bekommst du auch bei deinem Hausarzt - viele Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten.

Wenn so etwas im Anfangsstadium auftritt, hilft Training mit Übungen aus der Spiraldynamik von Dr. Larsen (Schweiz) sehr gut. Mit diesen Übungen bekomme ich meine schlimmen Schmerzen in den Füßen immer wieder weg und bin sehr dankbar, dass ich mal diesen Tipp bekommen habe.
Es gibt mehrere Bücher zur Spiraldynamik, aber dieses hier geht in deine Richtung: https://www.amazon.de/Freie-Hüften-Beschwerden-wegtrainieren-Spiraldynamik/dp/3830435436/ref=sr_1_9?s=books&ie=UTF8&qid=1510049022&sr=1-9&keywords=spiraldynamik 

Sobald deine Beschwerden weg sind, ist es wichtig, den Gang zu stabilisieren. Da kenne ich die Jurtin-Einlagen (www.jurtin.at), die am hängenden Fuß angepasst werden. Dadurch ist die Ferse aufgerichtet, so dass später der Fuß im Schuh auch aufgerichtet bleibt; in der Folge bewegen sich alle darüberliegenden Gelenke gerade, so dass die Ergonomie gewahrt bleibt und sich nichts übermäßig abnutzt. (Ich habe inzwischen schon meine zweiten Einlagen von Jurtin!) 

(Bei anderen Einlagen wird immer ein Abdruck des kranken Fußes angefertigt, und dann kann die Grundhaltung nicht stimmen).

Ich würde mich freuen, wenn dir meine Erfahrung weiterhilft, und wünsche dir einen baldigen geraden Gang!

Hallo gonynOG,

es ist sicher nicht gut, das ganze Gewicht auf die recht Hüftseite zu belasten.

Es finde esaber gut, wenn du durch Feinfühligkeit deinen Körper weiterhin beobachtest, denn dadurch kannst rechtzeitig die Ursache entdecken
und entgegenwirken.

Wenn du wirklich mal Schmerzen hast, dann gilt es ebenso, wann und
bei welcher Haltung der Schmerz entstanden ist.

So z.B. ist es wichtig, ob tägliche Belastungen oder ob es sich um
morgendliche Schmerzen handelt !
Vorbeugen ist immer besser als Heilen !

Selbstverständlich verlagerst du beim Gehen dein gesamtes Gewicht auf ein Bein, das tun wir alle.

Wir haben ja nur zwei Beine, und um das eine Bein für einen Schritt vom Boden zu lösen, muss das andere Bein das gesamte Gewicht tragen.

An deiner Stelle würde ich erstmal abwarten, ob das "komische Gefühl" von alleine weggeht. Solange du keine Schmerzen hast, musst du auch nicht zum Arzt.

Ich verlagere mein Gewicht speziell auf mein Hüftgelenk nicht auf die Beine
Könnte man so irgendwie das Hüftgelenk auskugeln ?

0

Zittern in Armen und Beinen?

Hallo, seit gestern spüre ich so ein unwohles Gefühl in meinen Armen und Beinen. Es fühlt sich wie ein ständiges Zittern und Kribeln an. Hab ich irgendeine Krankheit oder sowas?

...zur Frage

Einige Fragen zum Training?

Hallo zusammen,

Ich trainiere mittlerweile einen Monat 3 mal die Woche (Ganzkörpertraining). Ich wiege 80 Kilo bei 1,78. Nicht dick, aber auch nicht schlank und hab nen Mini-Bäuchlein :D
Komme mit allen Geräten klar. Nur mit der Bauchpresse nicht. Ich kann die Bauchpresse bedienen, aber spüre nichts an den Bauchmuskeln. Beispielsweise an der Beinpresse spüre ich intensiv wie es an den Beinen zieht und der Muskelkater lässt nicht auf sich warten.

Ich trainiere mit 20 Kilo an der Bauchpresse. Hab auch schon mit 40 Kilo trainiert. Keine Chance. Alles wie beim Alten. Komme nicht mal ins schwitzen. Einen leichten Reiz spüre ich bei der Bauchpresse an den Beinen (so komisch es sich anhört). Trainiere ich trotzdem meine Bauchmuskeln, auch wenn ich nichts spüre?

Und noch eine kleine Frage: Am Beinstrecker-Gerät fangen meine beine nach wenigen Übungen an zu zittern. Überlastet meine Beine total. Soll ich mit dem Gewicht etwas runter oder weiter trainieren? Klar ziehe ich es durch, aber danach sind meine Beine kaputt.

...zur Frage

Muskelkater im Unterleib ohne sport?

Hey:) Ich bin seit Mittwoch krank und habe Grippe. Seit gestern abend habe ich im unterleib schmerzen. Es fühlt sich an wie ein muskelkater, aber ich war eigentlich die ganze zeit im Bett gelegen. Vorallem beim husten spüre ich es. Was könnte das sein? Kommt es vielleicht vom husten?
Danke schonmal für eure Antworten

...zur Frage

Kleiner Fingergelenk gebrochen, wirklich 12 Wochen nicht belasten?

Mahlzeit, da ich sehr gerne kraftsport mache und jetzt ein Bruch in der Hand habe meinten die Ärzte ich darf die Hand 12 w. Nicht belasten. Jedoch wird der Knochen durch nichts tun auch nicht stark, stimmt das wirklich so lange den Knochen nicht zu belasten?

...zur Frage

Ist es gut oder schlecht im jungen alter schon viel sport zu machen?

Ich bin 14 Jahre alt, spiele sehr viel Fußball und mache zuhause Sport (HIIT, Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, Ausdauertraining) und ich wollte wissen, ob das gut für die Knochen und Gelenke ist oder eher nicht, weil man die ja sozusagen schon im jungen Alter  abnutzt. Mit Gewichten mache ich nichts, aber ich würde gerne Squats mit einer Langhantel auf dem Nacken oder Kreuzheben machen, doch ich weiß halt nicht, ob das sogar schon schädlich sein kann. Wenn man im jungen Alter schon mit Gewichten trainiert, soll man ja nicht mehr so wachsen.

Dann hätte ich noch eine Frage: Ab wann kann man ins Fitnessstudio und was darf man da als 14-jährige alles machen? Wie könnte mein erster Besuch ablaufen?

Ja, ich mache das alles für mich selbst und mit 14 darf man auch über sowas nachdenken :)

...zur Frage

28 SSW ein komischer druck

Hallo zusammen :-)

Ich bin in der 28 + 2. SSW und spüre ständig wie auch heute einen komischen druck zwischen den beinen. Es fühlt sich an als ob gleich etwas durch kommt.. Wie wenn mir am Muttermund rum gefummelt wird also ganz komisch. Ich weiß gar nicht wie ich das richtig beschreiben soll.. Es ist total das schreckliche Gefühl.. Mein FA meinte das sie zu weit unten liegt das spüre ich auch wenn ich viel laufe.. Das fühlt sich an wie wenn ihr ganzes Gewicht nur auf meinem Unterleib ist und ist dann auch Stein hart.. Woran könnte dieses komische Gefühl zwischen den beinen sein ?? Als er das gemerkt hatte das sie zu weit unten ist hatte er geschaut ob mein Muttermund geöffnet ist was zum Glück nicht der Fall war (vor 4 Wochen ).. Habe einen Vorsorgeuntersuchung wieder am Dienstag aber das beschäftigt mich total.. Ich wäre sehr Glücklich wenn ihr mir von euren Erfahrungen Berichten könnt.. Ich war heute nicht so aktiv deswegen kann ich mir dieses Gefühl wie wenn sie gleich unten raus kommt gar nicht erklären.. Sie trettet mir glaube ich auch oft in die Blase.. Muss ständig aufs Klo ohne das etwas kommt.. Danke schon mal im Voraus für jede Hilfreiche bzw Informative Meinung / Antwort.. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?