ganzer Kopf verschleimt

4 Antworten

Ist natürlich schwer einzuschätzen, wie akut es ist, aber im Grunde klingt es erstmal nicht so schlimm, ist halt eine Erkältung und die ist sehr lästig. Sollte es aber weiter runter gehen, dann kann schon eine Bronchitis draus werden, wird der Schleim grünlich, sind auf jedem Fall Bakterien im Spiel, die der Arzt mit Antibiotika bekämpfen wird. Ob er es jetzt schon verordnet, kann ich nicht sagen. Im Moment solltest du viel Wasser trinken, und vor allem keine Hustenstiller verwenden! Die verhindern, daß der Schleim ausgehustet wird. Und der muß raus. Der transportiert die Bakterien raus.

Wenn der Schleim gelblich /grünlich ist ist , das ein gutes Zeichen ..Zumindest löst sich dieser schon mal ...Als ich damit probleme hatte , habe ich Morgens und Abends ACC 600 getrunken , das hilf den Schleim noch weiter zu lösen - alles muss raus - Gute Besserung ...

ich weiß ja dass alles raus muss! Deswegen schneuze ich ja schon die ganze Zeit, damit es nicht stockt! Deswegen ist meine Nase schon mehr als wund!!! Naja es ist wohl das kleinere Übel. Dass es ein gutes Zeichen ist, wenn der Schnupfen gelbgrün ist halte ich für total falsch. Es ist doch ein Zeichen übelster Infektion und Bazillenbefalls!!! Und das viele Niesen beweist doch, dass alles ganz aktiv und hochansteckend ist! Aber danke für Deinen Hinweis.

0

ich würde Dir zu folgendem raten:

mache Dir einen Tee aus 40 g Holunderblüten, 20 g Lindenblüten sowie 20 g Thymian und bereite ihn so zu: 2 Teelöffel der Mischung mit 1 Tasse Wasser 12 Minuten zugedeckt ziehen lassen und danach abseihen.

oder ein Fußbad für bessere Durchblutung der Atemwege: 4 Eßlöffel Weißes Senfmehl in eine Wanne mit körperwarmem Wasser geben, die Füße darin 10 Minuten baden. Anschließend mit klarem Wasser abspülen, abtrocknen, mit Öl einreiben und warme Wollsocken anziehen.

Nase frei aber Nebenhöhlen zu?

Hallo,

habe seit 3 Tagen ne Erkältung. Seit 2 Tagen tun mir die Nebenhöhlen schmerzen und sind verschleimt. Die Nase jedoch ist frei. Jemand einen Tipp? Nehme schon Sinupret.

lg

...zur Frage

Blutiger Schleim in der Nase.

Hallo, ich Plage mich leider Immernoch mit meiner "Erkältung " rum. Jetzt schon seit fast zwei Monaten. Nachdem ich zwei Mal beim Arzt war und letztendlich die diagnostizierte Nebenhöhlenentzündung und Bronchitis mit Antibiotika behandelt wurde das ich nicht vertragen habe, bin ich Immernoch nicht fit. Das einzige was mir ein wenig hilft ist inhalieren mit Salz oder Ölen, bessern tut es die Beschwerden allerdings nur für einen Moment. Ich habe keine verstopfte Nase, nur meine Ohren und mein Kopf sind zu allerdings hab ich den haben Schleim irgendwo zwischen nase und Hals. Wenn ich dann mal Glück habe und ihn raus schnauben kann, dann ist er seit ein paar Tagen immer blutig. Erst Organe und dann kommt Blut. Was ziemlich unangenehm ist da meine Nebenhöhlen sogar mittlerweile "brennen" zu dem Druckschmerz und wenns dann den Rachen runter läuft wird mir fast schlecht bei dem Eiter- Blut- Geschmack. ( tut mir leid das das so ekelig ist :D ) Muss ich jetzt nochmal zum Arzt ? Ich war schon zwei Wochen krank geschrieben. Muss ich mir Sorgen machen ? Beim Husten kommt glaube ich kein Blut, da sitzt der Schleim aber Auch noch fest.

...zur Frage

Nasenscheidewand OP, wie lange bleiben Tamponaden drin?

Hatte am Dienstag eine Nasenscheidewand OP, Nasenmuscheln wurden verkleinert und die Schleimhaut vernarbt. Mir platzt bald der Kopf, habe wahnsinnigen Druck im Kopf, kann kaum schlucken weil alles verschleimt ist, beim Schlucken Druck im Ohr. Der Schleim hängt zu weit oben im Rachen, bekomme ich nicht allein weg. Absaugen des Schleims über die Mundhöhle wurde abgelehnt. Versuche jetzt die erste Nacht irgendwie zu überstehen. Tamponaden sollen nach 2 Tagen raus und Donnerstag soll die Entlassung sein. Will morgen, also Mittwoch Vormittag, mir die Tamponaden rausmachen lassen. Notfalls auf eigene Kappe. Oder die sollen wenigstens die Tamponaden rausnehmen, absaugen und dann neue reinmachen.Hat jemand Erfahrung dazu?

...zur Frage

habe gripalen infekt aber trotzt ambroxol und sinupret weder wirklich husten oder schnupfen

mich hats vor 1woche erwischt war beim doc dersagt alles klar gripaler infekt also ambroxol für die brochien wegen dem zähen schleim und sinupret für die nebenhöhlen ...das hat mir sonst auch geholfen ...nun ist es über 1woche her ich fühle mich immer noch mal mehr mal weniger schlapp..letzten freitag gings mir abends schon wieder richtig gut doch samstag hats mich dann zusammen gehauen. ich habe ausser dieses krankgefühl im körper und im kopf weder richtig schnupfen noch hab ich wirklich husten ....weis echt net mehr was ich tun soll. vielleicht hat jemand das so ähnlich schon mal durchgemacht

...zur Frage

Nasennebenhöhlenentzündung.. an Schleim ersticken? :(

Hallo ihr Lieben

Ich weiß einfach nicht mehr was "Realität" und was hypochondrisch bedingt ist :( habe jetzt eine durchaus reale Nasennebenhöhlenentzündung nehme auch Sinupret und Bronchikum oder Bronchipret, wie die auch immer heißen, dagegen. So jetzt ist es so, dass meine Nase verständlicherweise total verschleimt ist und ich den Schleim halt nicht immer Aus"schneuze", sondern manchmal auch hochziehe und halt dann runterschlucke, bzw. runterschlucken will ^^ und genau da liegt das Problem. Ich habe manchmal das Gefühl, einen riiieeeesigen Schleimpfropf im Rachen zu haben, dort wo die Nase eben in den Hals übergeht, welchen ich dann einfach nicht oder sehr sehr schwer schlucken kann. Merke auch dass es Schleim ist und sobald ich auch nur ansatzweise so was merke, und sei es nur ein etwas dicker hals, kriege ich extreme Panik, renne im Zimmer rum und raufe mir die Haare, weil ich einfach nicht weiß was ich dann machen soll!!! kann ich daran ersticken??
vllt fragt ihr euch jetzt auch, was das mit hypochondrie zu tun hat, aber ich habe dieses Schleimgefühl auch schon lange vor dieser Entzündung gehabt, nur wusste ich da nie, ob es Schleim ist oder vllt ein Tumor??
und das ist dann wohl hypochondrisch ^^

bitte helft mir weiter...!!! vllt geht es ja jemandem genauso wie mir?? oder kann mir einfach jemand sagen, ob es theoretisch möglich ist, an so nem Schleimbündel zu ersticken?? danke schon mal im voraus

LG!!

...zur Frage

Bronchitis, was tun?

Ich hab Schleim im Rachen oder so und ich kann weder noch gut atmen und runterschlucken. Meine Brust fühlt sich auch hart an und ich hab den Schleim seit April 2017 Was soll ich jetzt tun? mein ganzer Hals ist verschleimt anschließend habe ich bald auch noch einen Termin in Kassel werde operiert mir wird 1 Zahn aus dem Zahnfleisch rausgezogen und bei einer Narkose ist es ja auch gefährlich wenn man Schleim im Rachen hat und so weiter und sofort :(...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?