Ganze Avocado gegessen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, kann sein, aber die Magenkrämpfe würden sich dann nicht über Wochen hinziehen, denn irgendwann hat die Avocado mal den Magentrakt verlassen, und mit dem Fettgehalt kommt der Körper eigentlich auch klar. Magenkrämpfe hättest du dann nur ein paar Stunden. Es gibt Lebensmittel, die der Magen einfach nicht verträgt, weil er sie nicht richtig verdauen kann, sei's mal, weil ein paar Verdauungsenzyme fehlen oder warum auch immer, man meidet sie dann einfach. Bei mir ist das beispielsweise bei Bananen so, da bekomme ich auch Magenkrämpfe, obwohl ich die Inhaltsstoffe eigentlich generell vertrage. Also am besten meidest du dann in Zukunft Avocados oder isst dann weniger davon.

Ich würde mich wundern, wenn die Wirkung der Avocado so lange anhält. Ich vertrag die im übrigen auch nicht gut. Wenn ich größere Mengen Avocado (eine ganze) esse muss ich mich übergeben.

Ich glaube eher nicht ^^
Es sei denn die war noch nicht reif vielleicht oder so. Avocados haben schon mehr gesundes pflanzliches Fett als andere Gemüsesorten, aber auch nur 16 g und das ist etwa der selbe Fettgehalt wie eine kleine Portion frittierte Pommes. Also ich bezweifle dass es von der Avocado kam.

Nebenbei ess ich beinahe wöchentlich Avocado und immer 1 Ganze

0

Was möchtest Du wissen?