Ganz Wichtig!Die Rettung am Schilfmeer Exodus 13-17 und 17,41

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meiner Meinung nach musst du dir dein Gottesbild selbst machen. Da kann dir keiner dir helfen. Das Einzige was ich sagen kann ist, dass Gott zwar seinen "Kindern", den israeliten, die an ihn glauben, aber auch fürchten zur Flucht verhilft und sie aus der Sklaverei befreit. So lässt sich sagen, dass er ein liebender gott ist. Doch die Ägypter tötet er und obwohl sie sich einsichtig zeigen und zurückziehen wollen, hat er kein erbarmen. Aus dem Gesichtspunkt ist gott eher rachsüchtig und boshaft. Jetzt musst du aber selbst entscheiden, was sich hier für ein Gottesbild zeigt

Gott hat das Meer geteilt um sein Volk zu retten die vom Pharao und seinen Leuten verfolgt wurden. Damit hat er seine grosse Macht gezeigt, aber auch dass er ein liebender Gott ist das jeder der an ihn glaubt von seinen Feinden erretten kann.

Gott hilft Moses und seine Leuten, indem er seine Feinde ertränkt. Das ist ein grausames Gottesbild, finde ich.

Was möchtest Du wissen?