ganz wenig Blut in den Wechseljahren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Aussage der Ärztin ist ja mal sehr unprofessionell und unsensibel - kein Wunder, dass Du verunsichert bist.

Da bislang weder Deine Frauenärztin, noch die Ärztin im Krankenhaus per Ultraschall eine Zyste, Geschwür, Tumor etc. erkennen konnte, würde ich die Ursache der Blutung erstmal einer hormonellen Umstellung zuschreiben und nicht gleich das Schlimmste denken.

Ein Blutbild wurde doch sicher auch schon durchgeführt, oder?

Mach' Dich nicht verrückt.

danke für deine Antwort
die Ärztin hat gestern auch gleichzeitig Blut abgenommen.
Meine Gynäkologin hatte bei Untersuchung gleich noch einen Abstrich gemacht .Befund ist auch o.k.
Ich kann ja wenn ich es Morgen hinter mir gebracht habe und habe einen Befund hier mitteilen .
Noch mals Danke hast mich beruhigt :-)

0
@Nacktmulle

Sofern auch Blut und Abstrich o.k. waren,  gibt es m. M. nach erstmal keinen Grund zur Sorge!

Ich drück' die Daumen und wünsche alles Gute!

Ja - würde gerne wissen, wie der endgültige Befund lautet! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?