Ganz kleine Tierchen / Käfer im Schlafzimmer unter einem Millimeter

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

oioioi...

steinläuse...

ach ja - man sollte bei doppelaccount schon wissen wer man grad ist, gandalf... snoopy - oder was?

@ponyfliege

Ja klar, Loriots Steinlaus. Hätte ich selbst drauf kommen können !!!

Übrigens Snoopy und Gandalf entstehen indem man seine Frage formuliert und sich dann erst registriert und der Name schon vergeben ist. Und da diese Seite so was von schlecht programmiert ist hab ich nicht herausgefunden wie man die Frage nachträglich ändert.

Übrigens: Staubläuse werden beschrieben mit einer Größe von 1,3 bis 1,8 mm die sind wohl doch etwas zu groß da es nur kleine laufende Punkte sind und man auch keine Fühler oder Beine erkennen kann.

Gruß Gandalf1976

0
@Gandalf1976

in dem fall @ gandalf:

du glaubst gar nicht, wie schwer so viecher zu messen sind...

könnten sonst staubmilben sein. wenn du willst, dass sie lang genug stillhalten, dass du sie ausmessen kannst, stell eine untertasse für 20 minuten in den tiefkühler, sammel anschliessend ein paar von den tierchen auf und leg sie auf den teller. während sie in kältestarre sind, kannst du sie dann ausmessen.

hausstaubmilben sollen knapp unter einem mm klein sein.

wenn sie dann schon mal stillehalten, kannst du sie vielleicht durch eine lupe anschauen und genauer beschreiben.

lg, pony

0

Was möchtest Du wissen?