Ganz Feld Effekt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Prinzip von Ganzfeld-Experimenten ist letztlich ein Art Deprivation, also der Entzug von Sinneswahrnehmungen und Mustern für das Gehirn. Der Kernpunkt ist: werden dem Gehirn keine Muster präsentiert kommt es nach einiger Zeit zu Halluzinationen!

Praktisch wird das üblicherweise folgendermaßen realisiert:

a) Die Probanden tragen eine Art diffuse Brille, meist unter Rotlicht. Die Augen sehen hier nur eine diffuse, völlig gleichverteilte Fläche und haben keinerlei visuelle Ansatzpunkte.

b) Häufig wird dies Kombiniert mit weißem Rauschen über Kopfhörer. Weißes Rauschen ist ein gleichförmiges, gleichverteiltes Frequenzspektrum, so dass auch akustisch keine Muster für das Gehirn feststellbar sind.

c) Es gibt durchaus auch andere Ansätze, wo auch taktiler Reizentzug mit eingeschlossen wird, z. B. in einem Wassertank, aber das ist sehr aufwändig...

Also nochmal: das Ziel ist es dem Gehirn Muster der Wahrnehmung zu entziehen, was dann zu Halluzinationen und "Visionen" führt... Eingesetzt wird dies vor allem in der grenzwissenschaftlicher Forschung...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?