Ganz ehrlich: Lästern Pfleger/Krankenschwestern über Patienten?

9 Antworten

Nach meiner Erfahrung wird über medizinische Probleme - wie z.B. ins Bett machen - kaum geredet. Das gehört zum Job und liegt auch nicht im Verschulden des Patienten. Bestimmte Verhaltensweisen werden aber sehr wohl thematisiert. Leider hört für manchen Patienten die normale Höflichkeit auf, wenn er glaubt, das Personal wäre ausschließlich für seine Belange da.

Das Aussehen der Patienten interessiert eher weniger. In der Psychiatrie sind Beziehungen zwischen Pflegepersonal und Patienten ohnehin tabu.

Ganz bestimmt sogar. Das sind auch nur Menschen. Manche vielleicht nicht, da nicht jeder lästert, aber im Allgemeinen kannst du davon ausgehen.

Klar! Es wird auch dort nicht nur über KollegInnen oder Vorgesetzte gelästert. Es kann beim Lästern über PatientInnen auch schon mal heftig unter die Gürtellinie gehen. Für manche ist es scheinbar eine art Sport, oder es ist im Allgemeinen ihr Charakter, andere runter und lächerlich zu machen.

Gute Umschreibung für Bewerbungsanschreiben:)?

Halli Hallo :) ich bin gerade dabei ein Bewerbungsanschreiben für die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin zu schreiben. Nur habe ich grad meine Probleme etwas umzuschreiben :D Und zwar würde ich gerne schreiben, dass ich schon viel vom "Stationsleben" mitbekomme, da ich im Krankenhaus im Patientransport (man bringt Patienten zu Untersuchungen und wieder zurück, Blut- und Urinproben und sonstige Abstriche ins Labor bringen muss, Blutkonserven holen muss, usw usw...) Und obwohl man eigentlich nicht viel mit der Pflege bzw dem "Stationsleben" zu tun hat, kriegt man trotzdem viel mit, da die Schwestern oder Pfleger oft noch Blut abnehmen oder ein Katheter anlegen und vieles mehr und mich oft auch nach Hilfe fragen wenn es halt schnell gehen muss, damit der Patient noch einigermaßen rechtzeitig zur Untersuchung erscheint :D Da ich dem Pflegepersonal auch gerne helfe, wenn ich Zeit hab oder einfach weil ich weiß dass das "Stationsleben" stressig sein kann mach ich das auch gerne :) Nur weiß ich nicht wie ich das umschreiben kann :/ Ich krieg aufjedenfall sehr viel mit aber bis ich das alles aufgezählt habe ist es schon Weihnachten :D Hoffe ihr versteht was ich meine und freue mich auf jede Hilfe :) Wünsche euch noch einen schönen Tag :)

...zur Frage

Fragen bezüglich Psychosomatischer Klinik?

Hallo! Wie man's schon unschwer am Titel erkennen kann, habe ich einige Fragen bezüglich dem stationärem Aufenthalt in einer Psychosomatischen Klinik. Ich muss dort hin, wann wird noch besprochen, da ich grade in meinem Abschlussjahr bin, wegen meiner Depressionen und Angststörung. Und natürlich habe ich mich auch schon im Internet ein bisschen umgesehen, doch mir hat nichts zu 100% geholfen. Deswegen versuche ich es mal selber. Die Kliniken die mir empfohlen wurden sind:

  • Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
  • Klinikum Kassel

So, bevor ich meine Fragen stelle und um Erfahrungsberichte bitte noch eine ganz kurze Bemerkung: Ich habe noch keinen Vorstellungstermin bei beiden Kliniken gehabt, einfach aus dem Grund, dass ich erst vor kurzem erfahren habe das ich dort hin muss. Ich wollte jetzt in den kommenden Wochen zu beide Kliniken hinfahren und mir diese angucken und wollte jetzt einfach mal aus reiner Neugier (,Angst und Nervosität) schon mal im Voraus nachfragen. (Kurz zu meiner Person: ich bin weiblich und werde in 16 Tagen 16 Jahre alt.)

Also, zuerst würde mich interessieren ob jemand vielleicht schon mal wegen Depressionen und/oder Angststörungen in eine dieser Kliniken -oder generell in eine Psychosomatische Klinik- musste. Würde mich über Erfahrungen freuen - ja, auch wenn sie 217 Seiten lang sind. So, nun eine meiner Fragen ist:

Wie sieht dort ungefähr der Tagesablauf aus? Werde ich genügend Freizeit haben? Und damit meine ich jetzt schon so ein paar Stunden Mittags, oder vielleicht eine Morgens oder den ganzen Abend oder sowas halt. Kurze Bemerkung: Ich weiß, dass das kein Urlaub sein wird (nicht im negativen Sinne gemeint) und das ich auch Morgens Unterricht haben werde. Nur halt nicht wirklich wie in 'ner normalen Schule. Das ich (leider) Gruppentherapien haben werde ist mir auch bewusst.

Leider wird nicht alles hier rein passen, daher der Link. Dort geht es mit meinem Text bzw. meinen Fragen weiter. https://docs.google.com/document/d/1XVfzUqBkyEdcrxmPUUPR_GaxsvKo9QQl6nlDCSIYpws/edit?usp=sharing

Vielen Dank im Voraus für eure Aufmerksamkeit, und natürlich eure Antworten und die Zeit, die ihr aufgeopfert habt das alles durchzulesen!

...zur Frage

Patient belästigt mich sexuell!Kennt keine Hemmschwelle

Hallo,

ich arbeite als Krankenschwester Azubine und wurde auf der Station von einem Patienten (selbstständig, fit und 45 Jahre alt) ständig belästigt!

Erst wollte er dass nur ich in Pflege, also den Rücken einschmiere dann hat er immer neue Dinge gebraucht, die nur ich ihn bringen sollte.

Später hat er mich dann am Arm gepackt und mir ins Ohr geflüstert: "Mei du bist schon eine Geile, dich würd ich gerne mal haben!" Ich hab ihn dann beiseite gestoßen und den anderen Schwestern und Pflegern gesagt, dass ich nicht mehr alleine da rein gehen werde.

Ich bin dann nie zu ihm ins Zimmer aber er kam immer raus und hat versucht mich ins Zimmer zu locken und mich angefasst. Auch ein Rüfel vom Pfleger hat nichts geholfen.

Letztens kam der Krankenhauschef und redete mit mir am Gang und prompt kam besagter Patient ging an mir vorbei und faste mir von der Schulter über den Rücken an den A...! Ich drehte mich und sah ihn böse an aber ich war so baff, dass ich vorm Chef gegenüber dem Patienten nichts sagen konnte!

Der Patient ist nicht mehr bei uns im Krankenhaus allerdings kommt er wieder! Gestern besuchte er mich sogar ich weiß nicht mehr wie ich den loswerde! Hilfe!

...zur Frage

Blutabnahmetest in Psychiatrie?

Hey,

Wenn man in eine Psychiatrie kommt wird doch oft das Blut entnommen und einen Test gemacht.

Wird dort auch getestet ob das Medikament welches man eigentlich nehmen sollte, im Blut vorhanden ist?

Lg

...zur Frage

Wird den Menschen in der Psychiatrie wirklich geholfen (s. LINK zu Arte-Reportage)?

Ich habe gestern eine Reportage auf Arte über den Alltag in einer Pariser Psychiatrie gesehen - es war erschreckend: Inkompetente und überforderte Ärzte und Pflegepersonal, die die Patienten anschreien, fesseln und zynische Sprüche von sich geben. Bedingungen wie in einer Haftanstalt. http://videos.arte.tv/de/videos/alltaginder_psychiatrie-3210834.html Ist soetwas die Ausnahme oder die Regel? Wer kennt den Alltag in einer Psychiatrie als Besucher oder Patient?

...zur Frage

Freundin lästert übelst krass hinter meinem Rücken?

Hey bin 16m,

Ich habe letztens Screenshots bekommen und dort sehe ich schwarz auf weiß wie eine Freundin von mir mega über mich lästert, ich aber nicht über sie, oder halt nur das "normale lästern".

Sie hat Dinge geschrieben wie sie mag meine Persönlichkeit nur zu 10%, oder ich nerve übelst, oder sie findet dies und das sch* an mir.

Ich treffe mich nur sehr selten mit Ihr außerhalb der Schule mit ihr. Nur wie soll ich reagieren? Sie ist immer nett zu mir, manchmal antwortet sie einfach nicht. Das mit dem nerven kann sie mir doch in mein Gesicht sagen?! Wie soll ich reagieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?