Ganja/Cannabis

11 Antworten

Deine Fragestellung war: "...wie gefährlich ist Cannabisrauchen?"

Meine Antwort ist: Wie genau willst Du es wissen?

Du kannst es ziemlich genau erfahren, wenn Du bei einer vernünftigen Suchmaschine eingibst: "Nicole Krumdiek - Wie gefährlich ist Cannabis?"

Ich fürchte allerdings, dass Du beim Lesen dieser Studie gleich nach einer Seite schon die Lust verlierst weiterzulesen, weil da doch ein riesiger Schwall an Informationen auf Dich zukommt. Andererseits: Wenn Du den Krumdiek-Bericht gelesen und verstanden hast, kannst Du wenigstens über die tatsächliche Gefährichkeit von Cannabis bei Deinen Kumpels mitreden. Ob Du dann ein neuerliches Angebot auf ein, zwei Züge am Joint annimmst, steht Dir weiterhin frei.

Ja ich könnts dir sagen, hab aber jetz nicht wirklich lust dazu. Wenndes nicht übertreibs(täglich) dann kein Thema! Du mußt natürlich selber wissen wie es auf DEIN Körper wirkt, ob du mit klarkommst und trotzdem dein Leben wie gewohnt weiterlebst(erledigungen, verpflichtungen, Termine, etc.) trotz breitheit.

Cannabis ist auf jeden fall sehr viel unschädlicher als Alkohol. Es ist nicht stark sucht erzeugen (vielleicht in dem ein oder anderem Fall schon [Gut zu sehen im Fernseher]). Aber normalerweise nicht.

Ersatz für Sieb?

Also ich will Bong rauchen nur habe ich kein Sieb mehr, kann mir jemand eine alternative empfehlen? habe gehört aus alu ein sieb zu "bauen" soll giftig sein, stimmt das? Außerden ist das loch bei meinem Chillum recht groß weshalb ich auch keinen tabak als sieb nehmen kann

...zur Frage

Dauerhafte Derealisation durch Cannabis?

Hi, ich leide seit einigen Monaten unter einer Derealisation und habe Cannabis konsumiert. Aber um halbwegs brauchbare Antworten zu erhalten, sollte ich wohl erstmal etwas über mich erzählen :

Ich bin von Natur aus jemand, der oft neben der Spur ist. Dann feierten wir alle gemeinsam an Silvester eine Party, mit der ganzen Klasse. Auch die Kiffer der Klasse waren anwesend. Ich war neu in die Klasse gekommen, und als sie mir "nur 'nen Zug" angeboten haben, wollte ich nicht wie der dumme Spaßverderber dastehen. Ich hatte stark mit Nebenwirkungen zu kämpfen, aber am nächsten Tag war alles wie zuvor. Etwas später, als die Schule wieder an war trafen wir uns nach der Schule zum kiffen. Auch hier war am nächsten Tag alles wieder normal. Bis ich im Unterricht am nächsten Tag auf einmal an den riesen Berg Arbeit für die nächsten paar Tage denken musste (Deutscharbeit und ich war nie gut in Deutsch, Referat vorbereiten). Bummm, dieses gefühl der entfremdung war sofort da. Es wurde im Laufe des Tages schwächer, aber als wir von der Informationsveranstaltung zur 11.Klasse zurückkamen und meine Eltern mit mir Sachen besprachen wie "Deine Kindheit ist jetzt vorbei", "Stell dich nicht so an, sind nur 38-Stunden die Woche" etc. kam es wieder wie ein Hammerschlag.

Ich war schon davor oft neben der Spur, besonders als es Richtung Silvester ging, war häufig schlecht drauf und habe relativ viele Ängste (Eine geliebte Person in naher Zukunft zu verlieren, Anforderungen nicht gerecht zu werden, Leistungen nicht mehr bringen zu können, Unbeliebter als so schon zu werden etc.). Auch weiß ich das Cannabis latente Psychosen auslösen kann. ABER die Derealisation unterscheidet sich ja von der Psyschose, und ich bin auch nicht abgestürzt wie bei vielen anderen Beiträgen zum Thema Cannabis und Derealisation. Hat sie sich vielleicht aus etwas anderem entwickelt und ich habe das nur nicht so bewusst wahrgenommen? Zwischendurch gab es gelegentlich wieder Cannabis, jedoch war am nächsten Tag alles wieder wie davor. Die DR wurde auch zwischendrin stärker oder schwächer, meistens wenn ich ganz mies drauf war, Angst hatte oder eine Zeit lang sehr gut drauf war.

Cannabis oder "normale" Ursachen?

Behandelbar/Bekämpfbar oder nicht?

...zur Frage

Mit Cannabis erwischt 16 Jahre

Morgen liebe Community,

eins vorweg : Ich weiß, dass ich mich dumm verhalten habe und alles auf meinen eigenen Fehlern basiert. Ich möchte nur das einfach mal loswerden.

Gestern wurde ich von der Polizei bei einer Kontrolle mit 2,6 g Cannabis erwischt und wurde dann auf die Dienstelle mitgenommen wo meine Personalien aufgenommen wurden und einige Fragen gestellt wurden. Ich bin 16 Jahre und wohne in Hessen.

Ich weiß, dass das sehr dumm vor mir war und mir wird das garantiert eine Lehre sein diesen Blödsinn zu unterlassen, jedoch nun zu meiner Frage. Was erwartet mich nun von der Gesetzeslage her? (War mein erstes Vergehen bei der Polizei) und mein viel wichtigeres Problem ist, dass meine Eltern das noch nicht wissen. Habe bisher nur mit meiner Schwester drüber geredet, die mir ebenfalls sagte, dass ich meinem Vater nichts erzählen soll weil er mich sonst aufs üble fertig macht. Unser Vater ist halt einer von der strengen Sorte...

Bitte kommt jetzt nicht mit Scheiß Kiffer, ich weiß, dass ich ein Idiot bin aber ich bin gerade so emotional am Ende ich hatte heute nacht kaum Schlaf und hatte sogar kurze Zeit Selbstmordgedanken. Ich habe mir mit dieser Scheiße meine Komplette Zukunft ruiniert. Wer nimmt denn schon einen Kiffer.. ?

Danke schonmal für die antworten...

...zur Frage

Kiffer Augenringe

Hey leute musste mal jetzt fragen wie man kiffer augenringe wegbekommt ich kiff eigentlich fast jeden tag und auffhören will ich nicht aber sehe schon nach 1jahr dauerkiffen wie ein heroin junky aus hoffe auf hilfe danke.

...zur Frage

Bin ich hübsch oder nicht (junge)

Ich weiß nicht ob ich hübsch bin. Ich hab einige sommersprossen und die find ich sehr hässlich (weiß ned ob das andere auch so schlimm wie ich finden) Die Jungs aus meinem Fußball sagen dass ich ned so hübsch bin und verarschen mich (ich weiß halt nicht ob die dass ernst meinen oder mich nur verarschen) . Die Mädchen aus meiner Klasse sagen eigentlich dass ich einer der hübschesten aus der Klasse bin. Ich bin total verunsichert. .

...zur Frage

Fazit zum Thema Cannabis?

Sally, bin gerade an einem Referat zum Thema Cannabis drann und habe schonmal alles herausgefunden über Anbau, Wirkung und Gefahren des Rauschmittels. Mir fehlt nurnoch ein lessiges Fazit. Allerdings möchte ich das es nicht so negativ gegen Cannabis ist da ich weiss das ich Kiffer in der Klasse habe. Eher etwas in der Art " jeder muss es selber wissen und nur konsum in massen" usw. Habt ihr eine Idee ? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?