Ganglion am rechten Handelenk

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

unser Sohn hatte kurze Vollnarkose, dann 1 Woche Gipsschiene - dann durfte er langsam wieder belasten - am besten KG verschreiben lassen, damit sich die innere Narbe nicht verhärtet - dann ist man wieder eingeschränkt in der Bewegung !

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-3043670/Erfahrung-nach-Ganglion-OP-am-Handgelenk.html

ich habe schonmal bezüglich meines Handgelenks hier geschrieben. Folgendes, ich wurde letztes Jahr Anfang Oktober aufgrund eines Ganglions am rechten Handgelenk operiert. Ganze zwei Wochen durfte ich die Gipsschiene behalten und hab es dann abbekommen. Sofort nach dem entfernen von der Gipsschiene hatte ich auf meiner Handoberfläche ein dumpfes Gefühl.

So nun sind ca 5Monate um und das dumpfe Gefühl ist immer noch und meine Hand schwillt an nach Überlastung. Ich werde weiterhin eingeschränkt in meiner Bewegung wie zum Beispiel kann ich meine Hand nicht dehnen, strecken und belasten. Durch diese Verspannung bekomme ich auch noch Sehnenscheidenentzündung. Hatt auch Krankengymnastik bekommen hat aber nicht wirklich viel gebracht 6 Behandlungen.

Mein Arzt sagt bis zu einem Jahr ist dies normal erst dann werden weitere Maßnahmen erfolgen. Ich arbeite im Büro bin wie ein Zwilling mit meiner Tastatur :0) wegen meiner Arbeit. Ich möchte nicht ausfallen aber es fällt mir auch schwer.

Was möchtest Du wissen?