gang raus beim anlassen wenn handbremse nicht gezogen ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zum Starten müsste man dann wenigstens die Kupplung betätigen, wenn dann die Feststellbremse nicht eingelegt ist ist das Fahrzeug nicht gegen Wegrollen gesichert.

Normalerweise sollte das Fahrzeug dann beim Starten keinen Satz machen (falls Gefälle vorhanden rollt es einfach weg), kann aber passieren wenn die Kupplung nicht ganz sauber trennt.

danke für die antwort , bei der probefahrt und fahrt nachhause ließen sich alle gänge problemlos einlegen..hat auch erst originale 85000 gelaufen..kann das noch nen grund haben ? oder meine nachbarin und ich haben die kupplung nich ganz durchgetreten ?! mein fahrschulauto ist ne neue b klasse wenn ich da im ersten starte macht der keinen satz..schon alles komisch ..händler meinte aber wenn irgdnwas is soll ich reinkommen der macht das dann..hat auch noch tüv bis 2015 und erst 2 vorbesitzer wenn da schon die kupplung verstellt ist wäre das ja echt ärgerlich

0
@Vril7

Scheinbar hat sich nun herausgestellt dass bei dem Start die Kupplung nicht vollständig getreten war. Oder brauchst Du noch Hilfe?

1
@machhehniker

danke , hatte den sitz einfach zu weit hinten und mir fehlte ein kleines stück zum bodenblech..war einfach dummheit..morgen gehts zum auslesen ..die hatten den luftmassenmesser oder so getauscht und müssen noch den fehler löschen...fahre aber vorher mitm kumpel in ne händler unabhängige werkstatt und lass mir alles protokolieren...falls doch was is..aber da is sicher kein fehler drin..wagen lief jetzt schon längere zeit aufm parkplatz bei probefahrt auf fast 200kmh..und händler sagte ja von vornerein wenn angemeldet is soll ich kurz reinkommen dann fährt der mit mir den fehler löschen..aber sicher is sicher..

0

hatte die kupplung nich ganz getreten ..der kupplungs weg war viel länger als bei der fahrschul b klasse...einfach mein fehler gewesen ;)

0

> ja habe schon 14 fahrstunden ^^ ich meine ja auch das wenn ich beim abstellen des wagens keine festellbremse gezogen habe und den wagen im ersten gang starten will er evtl. trotz kupplung treten im moment des anlassen er einen kleinen satz nach vorne macht <

Bei mir macht KEIN Wagen einen Satz nach vorne. Ich schlage vor, Dir das noch mal ausführlich vom Fahrlehrer erklären zu lassen. Grundsätzlich (egal ob am Berge oder eben) parke ich meinen Wagen immer mit Gang und Handbremse. Einzige Ausnahme im Winter, ebene Fläche und Frost. Da könnte die Handbremse einfrieren. Wie gesagt: vom Fahrlehrer alle Eventualitäten (ebene Fläche oder abschüssig, Winterzeit usw.) erklären lassen

handbremse war ja nicht angzogen..dann habe ich im ersten gang und kupplung getreten den wagen angemacht und er hat einen kleinen satz nach vorne gemacht

0

Vielleicht trennt deine Kupplung nicht richtig. D.h. Die Kupplungslamellen schleifen auch bei getretener Kupplung minimal. Wenn du den Wagen dann anlässt, ohne getretene Bremse oder Feststellbremse, dann will das Auto erst mal weg, bis das erste Reibmoment der Kupplung überwunden ist. Das kann man einstellen (lassen) wenn es dich stört.

das kann dann wohl der händler einstellen lassen bei dem ich den wagen heute gekauft hab..bei der probefahrt und anschliessenden fahrt nachhause lies es sich allerdings ohne probleme schalten und kuppeln..mir viel das erst bei uns in der tiefgarage auf als meine PDC sich leicht bemerkbar machte..hatte bremse allerdings auch leicht getreten ..wollte eigentlich nur die feststellbremse anziehen..habs dann aber lieber sein gelassen und im ersten stehen gelassen..^^

0

Das Mindeste ist, dass bei eingelegtem Gang die Kupplung getreten ist, damit die Kraftübertragung vom Motor zum Getriebe unterbrochen wird. Ich empfehle grundsätzlich, die Kupplung zu treten und keinen Gang eingelegt zu haben. Im Gefälle oder unmittelbarer Nähe von Personen oder auch Gegenständen ist eine angezogene Handbremse eine schon fast Pflichtaufgabe. Der Fragestellung entnehme ich, dass noch wenig Erfahrungen vorliegen - desto besser finde ich, dass Du Dich absicherst.

du machst den gang raus und die Hanbremse rein, nicht andersrum. Man könnte ja auch die Kupplung benutzen wenns keine Automatik ist.

Schon mal eine Fahrschule besucht , um den Führerschein zu machen ?

Bei eingelegtem Gang:

a. linker Fuss Kupplung treten, starten, rechter Fuss Gasspedal vorsichtig treten, dann Kupplung langsam loslassen ("kommen lassen")

oder

b. Gang raus, (Kupplung treten zur Sicherheit), starten, Gang 1 einlegen, Gaspedal treten und Kupplung langsam kommen lassen.

Bei einer Automatik braucht man das alles nicht, daher viel einfacher

ja habe schon 14 fahrstunden ^^ ich meine ja auch das wenn ich beim abstellen des wagens keine festellbremse gezogen habe und den wagen im ersten gang starten will er evtl. trotz kupplung treten im moment des anlassen er einen kleinen satz nach vorne macht

0

Warnblinker anmachen vor den starten, dann kann es nicht mehr passieren! :)

Beim Anlassen musst Du die Kupplungtreten.

ich meine ja ja eher wenn ich beim abstellen die festellbremse keine übliche handbremse nicht gezogen habe und der erste gang drin ist beim wiederanlassen trotz kupplung treten der wagen einen leichten satz nach vorne macht !

0
@ams26

gut ^^ , danke weil in der fahrscule ist vorm anlassen immer die festellbremse (links neben lenker ) gezogen und dann mach ich den wagen im ersten gang an und trete schon vorher die kupplung ..bei meiner c klasse wollte ich eben im ersten starten ohne das die festellbremse gezogen war und er hat trotz kupplung und bremse treten einen kleinen satz nach vorne gemacht..

0
@Vril7

So ein Auto kenne ich nicht. Bei mir ist die Handbremse auf dem Kardantunnel.

Handbremse angezogen, Kupplung mit links treten, rechten Fuß auf dem Gas, Zündschlüssel drehen und Gas geben, Handbremse lösen, Kupplung lagsam kommen lassen und leicht Gas geben.

Das geht einem irgendwann in Fleisch und Blut übergehen. Bei meiner Fahrschulprüfung meinte der Prüfer nur "der Gebrauch von gas und Bremse müsse flüssiger werden". Mittlerweile fahre ich schon mehrere Jahrzehnte.

0
@BuddyOverstreet

mercedes hat die auf der linken seite unten neben dem lenker so ne art kleiner ziehhebel..wenn ich die kupplung trete und die nicht gezogen ist macht der wagen beim starten im ersten einen kleinen satz nach vorn..

0
@Vril7

Dann trennt wohl die Kupplung nicht ordentlich. Bei Motorrädern ist ein leichtes Zucken nicht ungewöhnlich, wenn man den Gang einlegt, aber ein Auto sollte sich nicht von der Stelle rühren.

0

Was möchtest Du wissen?