Gammablitz trift schwarzes loch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist kein Problem für das schwarze Loch, denn es absorbiert bzw. verschluckt die ankommende Strahlung, genau wie es das auch mit Masse tut, denn Energie (z.B. Gammastrahlung) ist auch eine Form der Masse. Allerdings wird das schwarze Loch garnicht soviel abbekommen, denn ein stellares schwarzes Loch hat im Schnitt nur einen Radius (Ereignishorizont) von ca. 30 Km. Es kann also nur die Strahlenanteile absorbieren, die auch den Ereignishorizont treffen bzw. überschreiten, der größte Rest kann dem schwarzen Loch aber entkommen, da ja Gammaphotonen (und Photonen allgemein) sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Waruuuum9999

Ein Stern, egal wie schwer, produziert nicht einfach einen Gammablitz !

Der ist die Folge des Todes eines massereichen Sterns, dessen Kern zu einem Neutronenstern oder Schwarzen Loch kollabiert, wird also von dem neuen Kern produziert.

Wenn ein anderes Schwarzes Loch von einem Gammablitz getroffen wird, was soll dann schon passieren?

Salopp formuliert: Sagittarius A* würde den Blitz kaum bemerken. Ein kleines SL würde sich über den "Nachtisch" freuen, wenn es zuvor eine ordentliche Gaswolke verputzen durfte.

Sag.A* hat einen Ereignishorizont von der Größe unseres inneren Sonnensystems. Wenn der komplette Gammablitz dieses Volumen genau trifft, dann ist er weg als hätte es ihn nie gegeben. Es gäbe keine Akkretionsscheibe wie bei der "Fütterung" mit normaler Materie.

Bei einem kleinen SL verschwände der Teil des Gammakegels, dem das SL im Weg ist. Der Rest wird von dem SL gebeugt (Gravitationslinse).

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann verschwindet halt sehr viel Elektro-Magnetische Strahlung im schwarzen Loch. Was soll da passieren?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach dem wie groß das schwarze Loch im Gegensatz zum Gamablitz ist kann man folgendes feststellen!:

1. Fall: Gammablitz ist genauso "dick oder groß" wie das schwarze Loch oder dicker: --> das schwarze Loch schluckt Licht und einfach alles also auch Strahlung und irgendwelche "gammablitze" solang es das von der Größe her dementsprechend nicht zu groß oder zu viel auf einmal ist! (Deswegen kann auch ein kleines schwarzes Loch nicht einen 80-Fach größeren Planeten verschlucken, zumindest nicht auf die schnelle!, es würde also dauern bis alles durch die ich nenns jetzt mal "saugkräfte" des Schwarzen Loch verursachte rießenplanet oder was auch immer in immer kleinere Stücke gerissen wird bis die Stücke klein genug sind, damit das schwarze Loch das ohne Probleme verschlucken kann!  *BEACHTE:*  das schwarze Loch wächst mit jedem veschlukten Teilchen oder Stück!) Allerdings trifft dieses Beispiel mit dem Planeten nicht auf Gammablitze zu, da Gammablitze weit über tausendmal schneller sind als ein Planet der in einem Sonnensystem Jahre braucht bis er sich einmal um das Zentrum gedreht hat! ...und auf die rotationskraft des Planeten was evtl schnell wäre, scheißst das schwarze loch, denn es geht nur darum dass etwas nicht schnell genug (also sehr schnell wie z.b. in Schall oder Lichtgeschwindigkeit) entwischt! Du hast ja gesagt, was passiert wenn er genau rein geht, aber wenn der Blitz doch größer ist dann macht das genau so viel Sinn wie wenn du versuchen würdest eine *vollständig* durch ein Nadelohr zu fedeln! So bleibt je nach Größe mehr oder weniger übrig! Kommt aber auch ganz drauf an wie schnell er durch das Stückchen vom Gammablitz wächst und wie viel! 

2. Fall: Gammablitz ist genauso groß oder kleiner als das schwarze loch!:

--> der Gammablitz wird ganz normal absorbiert wie alles andere auch dass er erfassen kann! (Und alles was eine Masse hat kann mehr oder weniger erfasst werden, und damit meine ich nicht unbedingt "anfassen mit Händen")

Also ein gammablitz besteht aus gammestrahlung und jede Strahlung besteht aus photonen! Photonen haben erstaunlicherweiße (für die die nix kapieren; Licht besteht z.b. aus photonen!) auch eine Masse! (3.5058×10^-36 kg)! Zwar haben photonen keine ruhemasse aber das spielt keine Rolle, Hauptsache masse, was das schwarze Loch verschlucken kann! So wird alles verschluckt, und falls ein gammablitz auch noch aus Strom bestehen sollte, dann denkt daran, dass freie bewegliche Elektronen auch eine Masse und sogar ein Gewicht haben! Also freut sich das schwarze Loch ebenfalls darüber!

XD logisches denken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilite3
16.07.2017, 18:22

Ach und nachdem so viele Leute das Povitiv bewärtet haben, will ich mich herzlich dafür bedanken und will euch allen sagen, dass ich nicht sehr viel Fachwissen in solchen sachen habe, sonder dass ich durch und durch u.a. ein theoretischer Physiker bin und dehalb sowas ganz leicht durch ein bisschen überlegen von selber drauf komme, und da es sich in diesen Fachbereichen zu 80-90% auf reiner theorie aufbaut liegt die chance dass das alles falsch ist sehr niedrig und ich habe selber mit leuten im nachhinein gesprochen und gegooglet und surprise surprise...ja e stimmt LOL! XD (Ich will nicht sagen dass ich klug bin, aber verdammt gut in der theoretischen Physikalischem denken! BAAAM)

0

Umgekehrt wird ein paar Schuhe draus.
Schwarze Löcher senden Jet's aus, nicht Sterne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jszp89
12.07.2017, 08:31

Schwarze Löcher senden keine Jets aus. Die entstehen an den Polen des SL während der Akkretion von Masse.

1

Ich behaupte das er “aufgesaugt“ wird. Ich meine nur da das Ding ja auch den ganzen Stern fressen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilite3
12.07.2017, 06:30

Ja genau oder nur ein Teil! Wenn der gammablitz viel größer als ein schwarzes loch!

0

Passiert nichts. Gammastrahlung rein ins Loch und gut. Stört das Schwarze Loch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?