Gaming Stühle mit Lendenkissen zu unbequem?

3 Antworten

Gaming Stühle sind überteuert und gerade eben nicht für längeres Arbeiten am Bildschirm geeignet. Folgende Hauptkritikpunkte:

  • Kein Leder oder Kunstleder, besser Stoffsitz oder Membranrücken.- Beim Lederbezug ist es nicht allein die Frage atmungsaktiv sondern dass man nicht in der gewünschten Sitzposition verbleibt. Ungewollt rutscht man ständig in eine Sackhaltung und muss sich ständig wieder Aufsetzen. Das nerft oder wenn man es ignoriert ruiniert man sich den Rücken.
  • Keinen Schalensitz (schränkt die Sitzfreiheit ein, zweidimensional eingekeilt) und keine Erhöhung der Sitzkante vorne (Durchblutung der Beine) - nur beim Autositz (flach und niedrig sitzen) macht das Sinn.
  • Keine Armlehnen dafür ausreichend Tischtiefe (90-100cm) - Armlehnen hintern daran nah genug an den Tisch heranzurücken. Die Unterarme gehören wenn möglich auf den Tisch.
  • Rückenlehne über Schulterhöhe ist reine Optik und eine Kopfstütze (Nackenkissen) ist Unsinn.
  • bei 135° Sitzneigung müsstest du die Bildschirme an die Decke montieren und ein Liegesessel ersetzt nicht das Bett oder die Couch...
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Innenarchitektur - Diplomthema: "Sitzen"

Bei dem Lendenkissen handelt es sich medizinisch gesehen um eine Lordosenstütze.

"Hersteller von Bürostühlen und Autos bieten daher einstellbare Lordosenstützen an, die für eine entspannte Körperhaltung und Entlastung des Rückgrats sorgen." (https://de.wikipedia.org/wiki/Lordosenst%C3%BCtze)

Im Grunde ist das Lendenkissen also eine Krücke, die das leisten und abfedern soll, was die Rückenmuskulatur bei längerem Sitzen nicht mehr leisten kann. Das Lendenkissen kann als unangenehm empfunden durch

  • falsche Positionierung (insbesondere Höhe),
  • zu dicke oder zu feste Einstellung
  • durch physiologische Fehlstellungen und Fehlbildung
  • durch zu schwache Muskulatur

Bei gesunde Muskulatur und häufigem Haltungswechsel kann auf eine Lendenkissen verzichtet werden. Analoges gilt übrigend auch für ein Nackenkissen.

Folgenden "Werbetext" mit diesem Wissen zu lesen sollte helfen:

https://www.ergotopia.de/blog/lendenkissen-anwendung

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Innenarchitektur - Diplomthema: "Sitzen"

Wichtig sind Bewegung, Sport, Gymnastik. Ich halte nicht so viel von Rückenstabilisierungsmaßnahmen wenn kein körperlicher Schaden vorliegt. Auch Nackenstützen und Schalensitze schränken nur die Bewegungsfreiheit ein.

Empfohlen wir der Wechsel zwischen Stehen und Sitzen.

Dazu ist ideal ein (elektromotorisch) verstellbarer Sitz-Steharbeitsplatz, ein schlichter Bürostuhl (ohne AL) sowie ein Stehhocker für Stehsitzen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Innenarchitektur - Diplomthema: "Sitzen"

Was möchtest Du wissen?