Gaming Rechner brauche Beratung vom Fachmann :-)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kann dir einen bestmöglichen Zusammenstellen, mit Zusammenbau usw, nur ohne Betriebssystem. Also bei dem Preissegment solltest du darauf achten:
- 16GB DDR4 Ram
- mindestens GTX 1060 oder RX 480 , besser aber GTX 1070
- eine SSD für das Betriebssystem
- einen Intel i5 oder i7 Prozessor
- mindestens ein 80+ Bronze zertifiziertes Netzteil nehmen

Falls du Interesse an der, meiner Meinung nach, besten Zusammenstellen + Zusammenbau ohne Betriebssystem hast, schreib in die Kommentare, ob ich dir ihn zusammenstellen soll.

LG

eisbrocken 28.01.2017, 19:14

Jo man das wäre sehr nett wen du dir diese Mühe machen . Würdest und mir da eine ordentliches System zusammen stellen würdest !!!

0

Wie versprochen stelle ich dir nun meine Empfehlung vor. Da jemand in einem der Kommentare vor Zusammenstellungen hiergewarnt hat, werde ich dir erklären wieso ich diese Teile genommen habe.


CPU: i7 6700k: Sie ist zwar von der letzten Generation namens "Skylake", jedoch unterscheidet diese Generation gar nicht mit der neuen "Kabylake" Generation. Die neue Generation hat nur einen höheren Basistakt, der eh keine Rolle spielt, da du mit der "k"-Version eines Prozessors ihn übertakten kannst, und sie hat eine bessere Grafikeinheit, aber diese wird sowieso durch die dedizierte Grafikkarte ersetzt. Diese CPU ist für den Sockel LGA 1151 konszipiert.


CPU-Kühler: EKL Alpenföhn ECO: Dieser Kühler ist sehr stark und reicht zum moderaten Übertakten locker aus und ist dabei leise. Außerdem passt dieser auch auf den LGA1151.


Mainboard: Asus Z170: Dies ist ein Mainboard für den Sockel LGA1151, der Z170 Chipsatz bietet alles, was das Gamer Herz begehrt, außerdem  bietet das Mainboard eine Funktion zum Übertakten. Das einzige was ich nicht weiß ist, wie viele Sata Kabel dabei sind. Es kann sein, dass es eins zu wenig hat, jedoch kostet eins unter 5€.


GPU: KFA GeForce GTX 1070 EX: Sie ist eine sehr gute Grafikkarte und schafft auf Full HD und WQHD, teils auch 4k, alles auf Ultra Settings. Sie passt auch mit ca 28cm locker in das Gehäuse, das 32cm Platz bietet.


Ram: Ganz normaler DDR4 Arbeitsspeicher, der auch auf das Mainboard passt, welches nur DDR4 unterstützt. Es sind 16GB, die sollten für die nächsten paar Jahre reichen.


SSD: Eine ganz normale SSD mit 240GB Speicher, auf der das Betriebssystem, alle Programme und 1-2 Spiele Platz finden. Sie bringt einen Geschwindigkeitsboost für Windows, da sie viel schneller als eine HDD ist. Sie hat den 2,5" Formfaktor.


HDD: Eine ganz normale 1TB Festplatte, auf der alle unwichtigeren Dateien, wie zB Bilder, und Spiele gespeichert werden. Sie ist mit 7200rpm und 3,5" eine der schnellsten normalen Festplatten. Außerdem besitzt sie 64MB Cache.


Laufwerk: Ein ganzer normaler DVD Brenner, der tut was er soll und nicht mehr und nicht weniger.


Netzteil: Cosair CX Series CX450M Modular: Es hat alle Anschlüsse, die benötigt werden, eine 80+ Bronze Zertifizierung und ist modular, das heißt, dass man die Kabel, die nicht benötigt werden, einfach abstecken kann. 450 Watt reichen locker und du kannst auch noch Übertakten.


Gehäuse: BitFenix Nova: Es ist ein sehr elegantes, weißes und schlichtes Gehäuse, welches genug Platz für alle Komponenten bietet. Es wirkt auf den ersten Blick billig, jedoch ist es sehr gut verarbeitet für dieses Preissegment und bietet Front USB 3, das nicht jedes so günstige Gehäuse bietet.


Für 100€ wird diese Zusammenstellung zusammengebaut und getestet, der Preis ist in den 1300 € schon inbegriffen. Ich hoffe, ich konnte dir helfen und dass du nicht zu lange warten musstest. Gut Ding will Weile haben. Hier der Link: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/8d5c812218c809f24b6e17492b9931588231cce908be28d875d


LG zFelix17




eisbrocken 28.01.2017, 21:05

Vielen Dank für deine Zusammenstellung. Ich würde diese jetzt noch in ein paar anderen Foren posten und schauen was die dazu sagen und gegebenen falls hier bei dir melde. !!
Aber. Auf jeden Fall erstmal vielen Dank für deine Mühe !!!

0
eisbrocken 29.01.2017, 12:50

Muss da nochmal nachfragen brauch ich keine Lüftung für das Gehäuse oder übersehe ich das in der Bestellung ??

0
zFelix17 29.01.2017, 12:53

Bei dem Gehäuse ist ein Lüfter hinten bereits installiert. Du kannst auch noch einen vorne installieren lassen, dafür musst du einfach einen 120mm Lüfter in den Warenkorb schmeissen. Die montieren ihn dann. Aber 1 geht auch, 2 wären natürlich optimal. LG

0

B250 mainboard sockel 1151 , dazu i5 7500 , Grafikkarte 1070 , 16 GB ram, Netzteil z.b Corsair RM550x , ne kleine SSD fürs Windows und 1000GB HDD.
Prozessorkühler Scythe Mugen 5 is günstig un gut.

Du brauchst einen Guten Prozessor, mindestens n quad core, am besten so einen i5 oder i7, Dann eine gute Grafikkarte (GTX 960/970/980/1070/1080) ein gutes mainvoard das genug Anschlüsse hat,dann, 16 RAM solltest du nehmen. Ne SSD damit du dein Pc schneller wird beim starten/Programme starten, ein Netzteil das den Stromverbrauch von den Teilen gut vermitteln kann :) und zusätzliche Lüfter sonst überhitzt dein Pc relativ schnell

GTX 1070 8GB, I7-7700, 16 GB RAM, 250Gb SSD, 1 TB oder 2 TB HDD,
ASUS PRIME Z270-K, 600 Watt Netzteil gute Kühlung und passendes Gehäuse halt noch.

Würde mir auf jeden fall einen selber zusammen bauen. 1. Es ist viel billiger 2. Du kannst selber entscheiden was du rein bauen willst.
Du musst auf jedenfall beachten das der Prozzesor auf das Mainboard passt!!!
Für 1300€ Würde ich dir einen i76700k und eine gtx1070 empfehlen. Guck dir einfach mal ein paar PC Konfigurationen auf Youtube an und Bilde dir selber eine Meinung. LG Ben

Hallo, meinst du mit Fertig-PC fertig zusammengestellte, oder schon fertig zusammengebaute PCs?

Falls du keine Angst davor hast, dir deinen eigenen PC zusammen zu bauen, empfehle ich dir Hardware-Rat (Youtube). Die Systeme die er zusammenstellt sind auf Gaming ausgelegt und sehr sorgfältig zusammengestellt. Du kannst dir deine "selbst ausgesuchten" Komponenten auch für ca. 30€ direkt beim Verkäufer zusammenbauen lassen.

Von Fertig-PCs auf Amazon kann ich nur abraten. Die sehen zunächst so wunderbar günstig aus, da wurde aber bei Mainboard, Netzteil, Lüftung und so weiter zu stark gespart.

Seiten wie Agando bieten aber auch "gute" Fertig-PCs an. Also fertig zusammengebaut und betriebsbereit.

kinkf 28.01.2017, 18:59

Anhang: Ich rate dir ab, auf Leute zu hören, die etwas sagen wie: "Joa, du brauchst 'n i5 oder i7..." Wer keine genauen Modelle nennt, sollte hier lieber garnicht beraten. Generell würde ich mich auf kein, hier "zusammengestelltes" System verlassen. Am Ende hat das Mainboard den falschen Sockel für den Prozessor, das Netzteil hat zu wenig oder unnötig viel Watt usw... (Ich bin kein Experte, aber manche Leute haben absolut keine Ahnung und wollen hier nur mal auf Computer-Profi machen)

0
eisbrocken 28.01.2017, 19:16

Ok auf jeden Fall danke für diese tip

0
eisbrocken 28.01.2017, 19:17

Ich meine mit meiner Frage es gibt ja unsagbar viele vertilge pc zum kaufen aber ob dies. Für das Geld was ich ausgeben will auch die optimale Leistung bringen ist die Frage

0
kinkf 29.01.2017, 22:19
@eisbrocken

Ehrlich gesagt lohnt sich das in meinen Augen. ich habe selber bereits 2 PCs zusammengestellt und selber zusammengebaut und muss zugeben, dass es da doch immer ein paar kleine Fehler gab...Selber bauen ist zwar günstiger (und nicht so schwer wie man es sich vorstellt), aber wenn dann doch mal was paasiert, ist das schon doof. Fertig-Rechner werden zuvor noch ein mal getestet und von Profis zusammengebaut.

0

Was möchtest Du wissen?