Gaming PC Zusammenstellung in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde mir an Deiner Stelle die Teile bei "Alternate.de" mal zum reinen Vergleich zusammenstellen.

Und statt der GTX 970 und des gewählten Mainboards u.U. dann mal eine Konfi mit einer GTX 980 ausloten. Den Kühler brauchst Du auch nicht, wenn Du den Prozessor die nächsten 2-3 Jahre ohnehin nicht übertakten willst.

Beim RAM brauchst Du momentan auch noch nicht zwingend 16 GB. Aber auf "Dual-Channel" würde ich an Deiner Stelle nicht verzichten und somit erst einmal ein einfaches Kit mit 2x4 GB DDR3-1600. Einen einzelnen 8GB-Riegel kannst Du später immer noch nachrüsten.

Und schon sehe ich eine GTX 980 in Reichweite.

Statt einer einzelnen Seagate - HDD mit 2 TB würde ich 2 Barracudas ( 7200.14 ST ) mit je 1 GB nutzen. ( Wenn Du neben Gaming u.A. auch mal Daten oder Videos konvertierst ).

Bei der SSD bin ich noch etwas unschlüssig. Lasse sie erst einmal weg, wenn Du darauf nur Windows haben willst. Spare dann auf eine Samsung 850EVO ( Pro ) mit 256 GB und 5-10 Jahren Garantie bei moderner Technologie. Zum Anfang kannst Du auf z97-Mainboards auch "SSD-Caching" mit einem 64-GB - Laufwerk realisieren. 

Daniel079 26.08.2015, 19:16

Ein Kühler ist also nicht zwingend vonnöten, wenn ich im tower 2 eingebaute Lüfter habe? Hab ich das richtig verstanden?

äh ne eine gtx980 geht gar nicht die ist 200 euro teurer als die 970er und die 970er würde es auch tun :)

hm wenn ich einen dual channel habe, ist es dann auch möglich vorerst nur einen einzigen 8er riegel einzubauen? oder sind da zwingend 2 stück nötig?

nein ich werde keine videos konvertieren ich habe mit aufnehmen überhaupt nix am hut, der pc dient allein zum zocken und zum rendern meiner 3d meshes.

die ssd wäre da, um lange ladezeiten zu verhindern und um den pc in höchstgeschwindigkeit hochzufahren. Sollte ich sie deiner Meinung wirklich weglassen? Ich meine sie kostet net wenig aber...

und den letzten satz habe ich leider nicht verstanden :D

0
Parhalia 26.08.2015, 21:50
@Daniel079

@Daniel 079,

Wenn Du bei Nvidia wegen der Grafikkarte bleiben möchtest, so bleibe bei der GTX 970. Daran gibt es zum Preispunkt nichts auszusetzen.

Was den RAM Deines Systems betrifft, so kannst Du den schnelleren "Dual-Channel" - Modus Deines Boards nur mit 2 Riegeln mit je einem Riegel pro Kanal nutzen. 

Und Du sollst nicht komplett auf einen guten Kühler verzichten. Du benötigst lediglich nicht DAS Modell aus Deiner guten und umfangreichen Fragestellung. Ein "Scythe Mugen 4" bringt fast die selbe Leistung, kostet aber dennoch nur wenig mehr. ( den gibt es für ein paar Euro auch in der "PCGH-Version" mit noch etwas leiseren Lüftern ).

Nun zur SSD... NUR für schnellen Boot des Betriebssystems an sich würde ich mir keine SSD anschaffen. Dann besser eine gute SSD mit grösserer Kapazität, damit auch transfermässig ( Streaming )  problematische Spiele notfalls mit auf dem schnellen Laufwerk Platz finden. Und eine SSD sollte im Optimum nie über 50% ihrer Nennkapazität ausgelastet werden. Dann arbeitet sie auch über längere Zeit optimal. 

Der Vorschlag mit den 2 kleineren statt einer grossen Festplatte bleibt.

"Mein letzter Satz" bedeutete... : auf Mainboards mit Z97- Chipset für Sockel 1150 kannst Du auch eine kleine SSD als reinen Zusatzcache für regelmässig benötigte Festplattenzugriffe ( Datensätze ) einsetzen. Dann "lernt" Windows, welche regelmässig benutzten Dateien es zur Geschwindigkeitssteigerung auf der SSD ablegen kann. ( Das "Caching-Laufwerk ist dann allerdings nicht frei verfügbar, sondern nur für Windows selbst ). Aber das brauchst Du nicht unbedingt, wenn Du ohnehin eine SSD willst. Dann spare am Board und dem Kühler, so sollte für ca. 150 Euro die "Samsung SSD 850 Pro" statt Deiner ursprünglichen Wahl drin sein. 

Von dem Vorschlag mit 2 statt einer HDD würde ich aber dennoch nicht abweichen. ( sind doch nur ein paar Euro )

Informiere Dich dann mal, wie Du gezielte Datensicherung und auch einige "dynamische" Dateien von Windows dann auf die Festplatten verteilen kannst.

Denn eine SSD mag häufige Schreib und Löschzyklen nicht so, Festplatten kein "Multitasking" zwischen diversen ( gleichzeitig ) abgerufenen Datensätzen . 

1

Kauf dir ja nicht die Nvidia geofrce GTX 970. Die passt gar nicht in diesen High End Gaming PC. Da würde ich mir wenn eine AMD Radeon r9 390 mit 8GB DDR5. Diese ist wesentlich zukunftssicherer und kostet gleich viel. Doch für einen HIGH END GAMING PC empfehle ich dir die AMD Radeon r9 390x. Diese ist stärker als eine gtx 980 zukunftssicherer mit 8GB DDR5 und kostet 100 Euro weniger. Sie kostet ungefähr 430 Euro.  OMG das Mainboard ist viel zu teuer und du brauchst es nicht. Da reicht schon ein

Gigabyte G1.SNIPER Z97

Sonst ist alles in Ordnung.

MarkusKemperle 26.08.2015, 19:05

Kauf gleich 16 GB Arbeitsspeicher und auf der SSD speicher man auch alle Programme ab wie Adobe.

0
Daniel079 26.08.2015, 19:09
@MarkusKemperle

du hast mich missverstanden. ich will vorerst noch einsparen und da die aktuellen spiele nicht mehr als 8gb brauchen wollt ich fragen ob ich mir da einen einzelnen 8er riegel kaufen kann.

0
Daniel079 26.08.2015, 19:08

hm bei der grafikkarte bin ich mit dem wert schon am limit, die leistung des pcs würde also nicht leiden, wenn ich die gleich teure amd radeon kaufe?

okay ich danke dir für diese antwort du hast mir geholfen :)) der sockel 1150 bleibt aber gleich bei der sniper oder? 

0
MarkusKemperle 26.08.2015, 19:09
@Daniel079

Ja der Sockel bleibt gleich der 1150 sockel und die r9 390 ist sicher eine gute Wahl.

1
MarkusKemperle 26.08.2015, 19:13
@Daniel079

Entschuldige bitt wegen dem Mainboard ich habe gesehen, dass es gleich 2 Grafikkartenanschlüsse besitzt und du hast ja nur eine Grafikkarte, also kann ich dir in ein paar mINUTEN EIN NOCH billigeres empfehlen ein bisschen Geduld bitte.

1

Was möchtest Du wissen?