Gaming PC zusammenstellen für "wenig" Geld?

9 Antworten

Ansprüche sind sehr unterschiedlich. Aber gehen wir jetzt mal davon aus dass das technische Niveau der anderen Spiele nicht wesentlich über dem von CSGO liegt und Späße wie 4K, nie unter 60/140FPS und gleichzeitiges Streaming mit Videokonvertierung nicht relevant sind, kommt man mit etwa 300 Euro brauchbar hin. Nicht einberechnet sind Monitor und Eingabegeräte. Mit 450-550 Euro hat man schon die Mittel ein recht flexibles, allgemein spieletaugliches System auch für aktuellere Titel aufzusetzen. Ab 700 lässt sich dann mit (leichten) visuellen Einsparungen im Grunde jeder aktuell erhältliche Titel brauchbar spielen.

Mit den neuen Pentium-CPUs, die über Hyperthreading und die ordentliche Intel HD Graphics 630 verfügen, kann man schon für kleines Geld einen brauchbaren Einsteiger-PC zusammenschrauben.

So zum Beispiel:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/eceb8d22110473b1e723a074cd0424f708fac567cb844605b40

Für Spiele wie CS:GO, LOL, etc. reicht die integrierte Grafik erst mal.

Das System kannst du später problemlos weiter aufrüsten:

  • stärkere CPU bis zu einem i7 7700K möglich
  • Netzteil reicht locker auch für ne GTX 1060 bzw. Nachfolgemodell
  • 2 RAM-Slots frei, so dass du da nochmal auf 16 oder sogar 24 GB aufrüsten kannst
  • SSD sowieso möglich
  • Gehäuse hat Platz für weitere Gehäuselüfter.

Wenn du mehr Geld zur Verfügung hast, kannst du natürlich auch gleich ne stärkere CPU, z.B. nen i5 7500 und/oder ne dedizierte Grafikkarte, RX460, GTX 1050 ti, RX 470 einbauen.

0

Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort! :)

0

Was wäre denn dein Budget? Ab 400€ neu wäre ein G4560 und z.B. ne RX460 drin.

Für ca. 300-350€ gebraucht kann man einen alten Fertig-PC mit nem i5-2500 und ner GTX 1050ti reinmachen.

Was möchtest Du wissen?