Gaming-Pc zusammengestellt kann man es verbessern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

i5 6500
Beliebiges Mainboard mit DDR4 RAM und 1151 Sockel
8gb RAM
Geforce 1060 (6gb Variante, etwa 280€)
400-450w Netzteil
1tb hdd oder 250gb SSD, je nach Präferenzen
Beliebiges Gehäuse wo alles reinpasst.

Kannst dir dazu auch mal dieses Video hier ansehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Link funktioniert nicht, aber ich kann dir mal versuchen für dein Budget einen PC zusammen zu stellen:

  • Netzteil: Corsair VS650 ca. 60€
  • Case: Muss Dir gefallen, bekommst Du ab 50€ (Schau einfach, dass die Grafikkarte von der Länge her ins Case passt)
  • HDD: Ich empfehle dir hier 1TB, ca. 50€ (jenachdem, wie viele Games du auf deinem PC installieren willst, reichen auch 500GB)
  • SSD: Benötigst Du nicht unbedingt, ist aber absolut zu empfehlen, um Windows darauf aufzusetzten, der PC wird viel schneller. 256GB ca. 100€ (Auch hier würden 128GB reichen, wenn Du stark aufs Budget schauen musst)
  • Mainboard: Ich habe hier das Z170 Pro Gaming von Asus, ist speziell für Gaming und auch ok im Preis. 150€
  • RAM: Da Du nicht zu viel ausgeben willst, empfehle ich 8GB. (40€) (Am besten wären jedoch 2x8GB, kostet dann einfach ein bisschen mehr)
  • Prozessor: Intel i5, gelockt. etwa 150€
  • Grafikkarte: Eine der besten in Preis/Leistung aktuell ist die neue nVidia 1060. Diese ist jedoch auch ein bisschen teurer als ihre schlechteren Vorgängermodelle. Wenn du nicht zu viel ausgeben willst, empfehl ich dir mindestens die 960er von nVidia. 1060: 300-400€, 960: 200-300€

So kommst Du auf ein total von ca. 800€-900€, noch ein bisschen Preise vergleichen und Du solltest in deinem Budget liegen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schilduin
06.09.2016, 08:09

Es würde ein billigeren Mainboard reichen, die z170 Boards sind mehr zum übertakten gemacht. Genauso braucht man auch kein 650w Netzteil, für die Komponenten reichen schon 400w

1

Was möchtest Du wissen?