6 Antworten

Ja, ich würde aber das Netzteil verkleinern. 700W sind zuviel.

geizhals.de/eu/?cmp=677345&cmp=871343&cmp=871344&cmp=1035122


Gruß, Pikar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde als SSD eher die MX100 256GB nehmen. Die Mehrkosten rentieren sich.

Als Netzteil ein Straight Power E9 450W.

Gruppenregulierte Geräte wie das L8 oder E9 sind über 500W Elektroschrott, weil sie deine 5V Geräte auf Dauer kaputt machen, wenn man sie entsprechend belastet.

Du würdest es aber noch nicht mal belasten, von daher quasi nur mehr Geld bei der Anschaffung ausgeben und deinem Stromanbieter Geld schenken, weil der PC extrem ineffizient läuft^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3125b
14.06.2014, 19:05

Gerade SSDs sollen ja sehr empfindlich auf erhöhte Restwelligkeit reagieren - wobei meine 830 ein Jahr problemlos mit meinem Real Power M520 lief, welches ganz sicher eine ziemlich hohe Restwelligkeit aufwies. Das Teil ist übrigens auch ein gutes Beispiel für schrottige Kondensatoren, die Bestückung bestand komplett aus Ltec und Elite ^^

0

Ja gut ansonsten past eigendlich alles Crysis 3 bf 3 etc wirst du damit auf alle fälle zum laufen bekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst einmal:

Die SSD kannst du schonmal in die Tonne klopfen... bei SSD's kannst du gerne ein wenig tiefer in die Tasche greifen mit "Angegebenen" 130MB/s schreiben kann man nicht wirklich was anfangen...

Weiteres folgt^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pikar13
14.06.2014, 14:45

Die SSD ist vollkommen i.O. Unterschiede sind in der Praxis nicht merkbar, nur messbar. Sie bietet ein ausgezeichnetes P/L Verhältnis. Da muss nix geändert werden.

0

Ist schon ganz gut. Battlefield 4 läugft aufjeden sehr gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn dir der Preis passt, würd ich das so lassen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?