Gaming PC unter 500€?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo.

Eine High-End-Gaming Maschine kriegst du definitv nicht für dieses Budget. Wo liegen denn deine Ansprüche? Wenn du dich eher zu den Gelegenheitszockern zählst bzw. ältere oder auch wenig Grafik-intensive Indie-Spiele magst, lässt sich da was machen. Hast du schon Komponenten, die du weiterverwenden kannst, bspw. Monitor, Tastatur, Maus, etc. So bleibt mehr Geld für die übrige Hardware, wovon die Grafikkarte das wichtigste Bauteil ist.

VG

Tastatur,Maus und Monitor sind durchaus vorhanden.Ich möchte normale Spiele spielen z.B. Minecraft und keine Spiele wie GTA 5

0
@Hancock44

Du könntest bspw. bei Alternate deinen Wunsch-PC zusammenkonfigurieren. Der Konfigurator sorgt dafür, dass du keine essentiellen Komponenten vergisst und gibt auch Konfigurationsvorschläge:

https://www.alternate.de/PC-Konfigurator

(Andere Händler bieten auf ihren Seiten möglicherweise ähnliche Konfiguratoren. Meinen eigenen PC habe ich hier zusammengestellt.)

Als Starthilfe würde ich dir raten:

Quad-Core-CPU in der <100€-Region, bspw. AMD A10-5800K.

Ein dazu passendes FM2(+) Mainboard, bspw. MSI A88XM-E35.

Grafikkarte bis zu 200 EUR. Je nachdem ob du noch Gehäuse, Netzteil, Festplatte, etc. brauchst, musst du hier ein bisschen aufs Budget achten. In Frage kommen bspw. GIGABYTE GV-N75TOC-2GI mit GeForce 750 Ti-Chip für 150 EUR oder die MSI R9 280 GAMING 3G mit Radeon R280 für 200 EUR.

Hoffe, das hilft dir weiter.

0

Was möchtest Du wissen?