Gaming PC selber zusammen bauen, nur welche Teile und wie selbst zusammenbauen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist aufjedenfall ratsam, wenn die andere Person Ahnung davon hat, es ist einfach billiger. Du bekommst mehr für weniger Geld als z.B. im Laden oder bei schon fertigen PCs. Die Teile würde ich empfehlen auf mindfactory zu kaufen. Es sind nicht alle Teile mit einander kompatibel, Sockel des Mainboards und Prozessor etc. lass dich dort am besten nochmal richtig beraten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerRedFox
31.01.2016, 10:52

Ja diese Person hat Informatik studiert und hat selbst schon PCs zusammengebaut. Vielen Dank für deinen Ratschlag. :)

0

Meine Empfehlung für ~800€ wäre:

  • Intel Xeon E3-1231v3
  • 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 Dual Kit
  • AsRock B85M Pro3
  • Sapphire Radeon R9 380X Nitro 4GB
  • 240GB SanDisk Ultra II
  • 1TB Seagate HDD
  • 400 Watt be quiet! Straight Power 10
  • LG DVD-Brenner
  • BitFenix Nova mit Sichtfenster  

https://goo.gl/q0zIoz

Optional könnte man auch die SSD weglassen oder einen i5 4460 nehmen und stattdessen eine R9 390 einbauen für mehr Grafikleistung... 

Gruß...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von David3103
31.01.2016, 13:06

Nur mal so aus Interesse: wofür der Xeon?

Was willst du mit einem Server Prozessor?

Für Xeon Prozessoren brauchst du auch Server Mainboards, mit normalen Boards funktionieren die nicht.

Außerdem kannst du nicht so viel Leistung aus Xeon Prozessoren rausholen, da sie u.a. nicht übertaktbar sind (=kostenlose Leistung).

Am besten kann man etwas mehr Geld investieren und einen i7 6700k kaufen, dann ist das System auch über längere Zeit aktuell.

0

CPU: I5 6600
Grafikkarte: Nvidia GTX960
8 GB RAM
1 TB Festplatte
500 Watt Netzteil
Irgendein Mainboard (kann dir kein bestimmtes empfehlen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zarion
31.01.2016, 12:56

Schön und gut aber detailliert ist deutlich was anderes. Es gibt so viele Unterschiede in RAM, Festplatten und Netzteilen da sollte man nicht einfach irgendetwas nehmen! Deine Hilfe hält sich mal wieder in Grenzen. Und "irgendein Mainboard", was soll er denn damit anfangen? Du baust doch auch nicht erst ein Haus und fängst dann an das Fundament zu gießen.

0
Kommentar von TheMysteryGamer
31.01.2016, 13:07

klar, das sind nur grundsätzliche Richtwerte, ich kann ja nicht wissen wie sein Nutzungsverhalten ist, welche Erfahrungen er im Umgang mit PCs hat usw. Außerdem gibt es derart viele verschiedene Rams, Netzteile und Mainboards, das ich hier keine genauen Tipps geben kann und möchte, da jedes teil seine eigenen vor und Nachteile hat.

0

Was möchtest Du wissen?