Gaming PC läuft extrem langsam. Was nun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da hat dich jemand beim PC Kauf ziemlich verarscht...

Würde sagen, (wenn du Glück hast) reichen 200-300 Euro für Grafikkarte aus, dass die Spiele wieder richtig gut laufen. Ist das schöne an einem PC, dass man so etwas problemlos nachrüstenkann.

Als kleiner Überblick, was so momentan auf dem Grafikkartenmarkt aktuell ist: Ich bin sehr zufrieden mit der AMD RX 480 (oder 580; sowieso selber chip). Momentan sind die leider wieder bei knapp unter 300 Euro - waren auch schon nahe 200. Aber haben immer noch geniales Preis-Leistungsverhältniss.

Günstiger wäre Nvidia GTX 1050 - unter 200 Euro. Aber halt weniger Leistung. Bisschen besser (aber auch teurer) die GTX 1060. Was anderes würde ich eigentlich nicht nehmen.

Wichtig ist aber, dass du dir vorher noch mal deinen PC genau anschaust.

* Prüfe dringend, wie stark dein Netzteil ist! Ich habe das schon gesehen, dass da Netzteile in solchen PCs verbaut werden, die absoluter Mist sind - und die es nicht schaffen eine Grafikkarte zu versorgen. Neues Netzteil einbauen ist ecklig...

* Grafikkarte einbauen ist easy. Auch wenn du das noch nie gemacht hast: Wirst irgendetwas in der Art sehen https://i.stack.imgur.com/zL8Wj.jpg). Bei dir eventuell auch nur 1 Slot dieser Art. Grafikkarte einklipsen. Stromkabel einstecken. Und läuft ;). Solltest trotzdem vorher checken, ob die Grafikkarten auch z.B. mit deinem Motherboard funktionieren (wobei es da eigentlich fast nie zu Problemen kommt).

* Schaue auch, wie viel RAM du hast. Heutzutage sind 8GB eigentlich Minimum.

* SSDs sind auch ziemlich nice - wenn wir schon dabei sind.

Und lass dich im Zweifelsfall noch irgendwo beraten. 

Alexander0611 25.07.2017, 20:16

Krass danke! Das wird mir auf jeden Fall helfen!

0

Wo ist das bitte ein "Gaming PC"? Das ist ein Officerechner mit einer AMD APU und ohne dedizierte Grafikkarte. 

Das Teil war auch schon vor 5 Jahren Müll. Logisch, dass deine Spiele nicht flüssig laufen. 

Alexander0611 05.07.2017, 21:52

Dass man meinen PC nicht als ''Gaming PC'' bezeichnen kann ist mir schon klar, nur, kann man noch irgendwas dran machen oder sollte ich mir direkt einen neuen zulegen, wenn ich weiterhin im Bereich Gaming bleibe? Wenn ja, welche Daten bzw. PCs könntest du mir vorschlagen?

0
MitchS 05.07.2017, 22:04
@Alexander0611

Wie gesagt, es fehlt am Nötigsten, einer dedizierten Grafikkarte. Ohne kannst du es vergessen. 

Die APU kannst du samt Mainboard wegschmeißen. 

0

Wie hast du geprüft ob dein Treiber aktuell ist ? Doch nicht über den Geräte Manager oder ?

Du brauchst eine andere Grafikkarte.

Was möchtest Du wissen?