Gaming PC kennt sich wer aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1. Je nach Staub im Haushalt zwischen 3 und 6 Monaten. Würde aber 3 Monate empfehlen. Denn mit ansetzenden Staub, wird der Rechner wärmer und gerade im Sommer, kann es schnell kritisch werden.

2. Auch wieder eine Frage des Staubes im Haushalt. Ist tendenziell viel Staub vorhanden, dann auf dem Tisch, wenn nicht auf dem Boden. Auch Kleinkinder oder Tiere sollten diese Entscheidung beeinflussen, in den Fällen dann auch besser auf den Tisch.
Wie lange ein Gaming-PC aktuell bleibt, bestimmt einzig und allein der Preis. Billiger Rechner = Nicht lange aktuell, guter Preis = langlebig. 

3. Der Rechner sollte nicht zu billig sein und primär sollte das Geld für CPU, Grafikkarte und RAM ausgegeben werden. Am Rest kann man zur Not etwas sparen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, das ist abhängig vom PC und wie gut der Airflow ( Luftdurchsatz ) im Gehäuse ist...

Wäre vielleicht hiflreich, wenn man wüsste, von welchem "Gaming" PC Du redest?

Reinigen ist abhängig davon, wieviel Staub rumfliegt. Teppichboden z.B. bindet den Staub, wärend - sozusagen - die Wollmäuse auf glatten Böden Samba tanzen.

Zum Thema Schreibtisch oder Boden:

Ein vernünftiger PC hat vorne/unten einen ( möglichst ) großen Lüfter, der frische Kaltluft über die Festplatte ins Gehäuse schaufelt. Wo ist die Luft im Raum am kältesten? Rischdisch: UNTEN!

Kriegst´n Leuchtkeks,- kannst´de auch im Dunkeln futtern. :-)

Also auf den Boden mit dem PC! Hat der Rechner keinen, bläst er nur warme Abluft von CPU, Grafikkarte und Netzteil raus. Dann kannst´dn auch auf den Schreibtisch stellen.

Wie lange ein PC hält ist in erster Linie von der Qualität des PC´s abhängig. Das eine 500,- € "Fertig-Krücke" nicht sooo lange hält, sollte jedem klar sein, denn da wird das billigste vom Billigen vergebaut und teuer verkauft. Dann kommt es natürlich darauf an, wie er genutzt wird: "Qualmt" er rund um die Uhr oder nur ein paar Stunden.

Mein vorletzter - mit ( damals ) hochwertiger Hardware - selbst aufgebauter Rechner z.B. dient inzwischen als "Büroschlampe", hat fast 7 Jahre auf dem Buckel und läuft noch wie am 1. Tag. 2 Mal im Jahr Aktion "Pinsel und Sauberstauber", wenn die Kühlrippen zu sind, werden diese mit ´ner Pulle Druckluftspray freigeblasen und das wars.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namix31
02.12.2016, 05:36

habe einen megaport der hat vorne einen lüfter hinten und an der seite + innen. ich habe keinen teppichboden und versuche es dann staubfrei zu halten ^^

0

Das kommt immer auf den PC,Umwelt,Gehäuse an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein PC hält schon 4 Jahre habe ihn nie gereinigt und er steht auf den Boden. Läuft noch supi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grippsschwipps
27.11.2016, 07:49

4 Jahre erwarte ich auch mindestens von einem PC

0

Was möchtest Du wissen?