11 Antworten

Also bei Games sind die wichtigsten Komponenten die Grafikkarte und der Arbeitsspeicher. Der Arbeitsspeicher bei diesem Rechner ist vollkommen ausreichend. Die Grafikkarte hingegen ist eher bescheiden. Sicherlich wird sie für eine Top-Leistung bei den neusten Spielen nicht ausreichen. Spielt dein Sohn allerdings eher ältere Spiele, reicht auch hier die Grafikkarte. Kommt immer auf die Bedürfnisse an.

PS: Bei 8GB Arbeitsspeicher benötigt man ein 64Bit-Betriebssystem. Sonst werden effektiv nur 4GB genutzt (ich habe auf die Schnell jetzt nich nachgeschaut, ob ein 64Bit-BS bei dem Angebot dabei ist)

Gho5txx 26.06.2013, 22:12

Ja ist 64 Bit, soweit haben die gedacht, trotzdem ist der schlecht ^^

0

Für Ihren Sohn reicht es vollkommen aus!! Der Computer ist wirklich ein Gamer-PC nur die Festplatte ist nicht der schnellste empfehlen würde ich eine SATA3 mit 6gb/s und dazu noch eine 128gb SSD für das Betriebssystem. Aber ich denke dann würde man den Rahmen sprengen!

Der Gaming-PC im Link ist völlig ausreichend. Damit kann man mit hoher warscheinlichkeit die neusten Spiele ruckelfrei spielen.

Fertigpc's im Internet zu kaufen ist meiner Meinung nach nicht gerade empfehlenswert, da man oft über denn Tisch gezogen wird. Gerade wie bei Websiten wie Amazon.de

In einem Computerfachladen wissen die Mitarbeiter aber besser Bescheid und können einen zusätzlich Beraten. Falls etwas mit dem PC mal seien sollte, sprich die Festplatte schmiert ab, ist man schnell mal zum Computerladen gefahren, wobei es im Internet warscheinlich sehr viele Konflikte mit Garantie, Ersatz usw. geben würde.

Namevergessen 26.06.2013, 21:23

Ja, toll, ruckelfrei auf den niedrigsten Einstellungen ^^

In wenigen Monaten wirds ruckeln.

0

Genau das ist mein Problem...ich wollte zusammenbauen lassen,aber da muss man unter so vielen Teilen wählen,das ich nicht weiß was richtig ist :-((( Mein Budget ist so bei 700 Euro inkl. Betriebssystem!

kommt auf die games an, aber Gamer-PCs sollte man sich immer selber zusammenbauen, damit man weiß was man hat und seinen PC kennt. außerdem kann man dann auch teile suchen die vvlt günstiger und genauso gut sind wie die die im fertigpc verbaut sind. zur not kann man pc auch von iwem der ahnung hat zusammenbauen lassen. hoffe ich konnte dir helfen :)

Dumm, was manche hier schreiben ...

Der PC ist um einiges überteuert:

  • Der Prozessor geht, aber Intel ist um einiges besser
  • Die Grafikkarte ist schlecht! (Billige 100 Euro Karte)
  • Langsame Festplatte
  • Sehr billiges Mainboard

Ich rate von Fertig-PC's ab!

Die beste und günstigste Lösung, sich einen PC zu holen, ist einen zusammenzustellen. Am besten auf Hardwareversand.de, die bauen für 20 Euro auch gleich zusammen.

Dann hätte ich noch eine Frage an Sie, und zwar was wäre Ihr maximales Budget, denn dann könnten wir einen guten zusammenstellen.

Gute Gaming-PC's bekommt man ab etwa 800 Euro. High-End etwa 900-1000

Madness77 26.06.2013, 23:00

Ich glaub ich kopier mir diese Antwort in eine TXT-Datei und dann immer pasten wenn solche Fragen kommen ^^

0

Nein, der ist für 1 -2 jahre ganz ok aber mehr auch nicht. Ich würde zu einem selbstzusammengesteltem System raten.

Die Grafikarte ist so gut wie meine von vor 5 Jahren. Das sagt schon alles.

Die Festplatte ist lahm.

Das Mainboard ist billig.

RAM kann auch schon schneller sein.

DVD-Laufwerk wahrscheinlich auch nur Billigproduktion.

Ich würde den nicht kaufen, wer weiß, wo man noch im Detail gespart hat.

"Gamer-PC: Mit der neuen nVidia Geforce GTX 650 2048MB GDDR5 wird dieser PC zur Gaming-Maschine"

Da wird schon was dran sein :P

Namevergessen 26.06.2013, 21:18

Ganz bestimmt sogar ;D

0

das ist ein sehr guter PC. Ihr Sohn würde sich freuen

Madness77 26.06.2013, 21:17

pass uff nacher kauft die den noch

1

Ja der reicht auf alle fälle!

Was möchtest Du wissen?