Gaming PC eure Empfehlungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein fester Preis würde hilfreicher sein, so würde ich direkt einfach möglichst nahe an die 800€ gehen.

Sind Teile vorhanden, die du in den neuen Pc übernehmen könntest, wie z.B. ein DVD Laufwerk, Sata Kabel, einbe evtl noch nicht all zu alte HDD als Datengrab... ?

Wie sieht es mit einer Windooflizens aus? Falls keine vorhanden ist, würdest du einen Key für 15-20€ online kaufen, das Installationsmedium selber erstellen (was kinderleicht ist) Windoof selber installieren genau wie alle nötigen Treiber?

Irgendwelche speziellen Wünsche wie eine SSD Festplatte, möglichst leise Kühler usw?

Ist dir die Qualität des Netzteils wichtig?

Willst du im Falle eines Defekts innerhalb der Garantiezeit den Pc zurückschicken lassen und dasTeil kostenlos austauschen lassen, oder würdest du selber herausfinden können welcher Teil kaputt ist bzw das gegen eine Gebühr in einem Fachgeschäft herausfinden lassen und das kaputte Teil selber einschicken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurze Antwort: NEIN!

Lange Antwort: Wenn du nicht gerade Facebook spiele damit spielen willst wirst du schon mehr auf den Tischlagen müssen! Alleine Gaming Grafikkarten im einsteiger Bereich liegen zwischen 150 bis 230 € Bereich! Das würde bei deinem Bugee schon ein viertel bis ein drittel ausmachen.

Zum Thema Fertig PC: Media Markt und Co werden Garantiert Modelle in diesem Preissegment Anbieten aber vom Prinzip wirst du dich schnell dran ärgern so viel Geld auszugeben für eine Bessere Schreibmaschine.

Faustregel für Gaming PC: Unter 1200€ läuft sehr wenig bis fast gar nix, und wenn du wirklich nicht mehr ausgeben kannst kann ich dir nur empfehlen auf ein AMD-Setup zu gehen. Aber bedenke der AM 3+ Sockel ist mittlerweile 9 Jahre alt (von der Entwickelung) und hat nur neuere Revisionen erhalten, keine Grundlegenden Updates wie Intel!

Hier mal ein Link für einen GamingPC unteren bis mittleren Preissegment (1500€)

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_extern/id/c65977221bc5a19017e35377acb07c2c12ce2b1ae471334dc97

nach oben ist halt immer Luft!


Lg Amaroka

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
14.11.2016, 13:50


Faustregel für Gaming PC: Unter 1200€ läuft sehr wenig bis fast gar nix,

Entschuldige, aber das ist Unsinn, ebenso wie deine Angabe, €1500 seien das "untere bis mittlere Preissegment".

Ein kompromissloser FullHD-Gamingrechner ist ab ~€650 zusammenstellbar. Ab €800 dann schon richtig ordentlich (vorausgesetzt, man baut selbst).

1
Kommentar von MrNoname987
14.11.2016, 13:54

1500 ist schon ziemlich übertrieben ... mit 800 sollte man eine gute 1080p Maschine zusammen gestellt bekommen ...

0

https://geizhals.de/?cat=WL-688597

damit kann man 95% aktueller Spiele zocken, wenn auch nicht alle in höchster Auslösung. Bei alternate.de oder mindfactory.de kannst du deinen Wunsch-PC auch zusammenbauen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amaroka
14.11.2016, 13:54

joar keine SSD drin und damit schon mal nicht mehr das 2016 Kriterium für Gaming PC erfüllt bei dem Amazon Links, DDR DRAM ist ne lustige Bezeichnung die es nicht gibt.. der Anbieter scheint ein Bastler zu sein... Diese Maschine wird leider schnell langsam weil Windows gerne Dump-datein anlegt und somit die verbaute HDD sehr schick unter last hält... zu den Grakas äusere ich mal nichts... sind nicht gerade die Überfliegermodelle mit Referenz-kühler (wird schnell heiß und damit laut...
Fazit Leistung ok bis naja und der Rest ist nur noch würg....

0

Was möchtest Du wissen?