Gaming Maus und Zocker Tastatur Auswahl?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich empfehle ganz klar Logitech, vor allem bei der G-Serie (haben nur 1 Treiber = Software zusammen). und diese Software gefällt mir sehr.

Nur bei der G933 Artemis Spectrum (Wireless Headset) macht das System manchmal Probleme, aber mit meiner Maus (G533 Proteus) und Tastatur (G19s) bin ich voll zufrieden. Aber wenn du dir ein Mousepad mal holen willst empfehle ich Roccat Alumic (2 seitig - eine davon Schwarz Weiss / mit antirutschecken und aus Aluminium)

Ausserdem ist bei Logitech Garantie ein direkter Austausch möglich und die meisten Produkte haben dort 3 Jahre Garantie (zumindest war das so bei mir in der Schweiz mit meinem Verkäufer Digitec)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir als Maus die Roccat Kone empfehlen und als Tastatur die Roccat MK Glow.

Beide Sachen würden sogar einigermaßen in dein Farbschema passen.

Ich habe beide Sachen selber und kann nur positiv darüber berichten im Gegensatz zu Logitech...

Beide Sachen fühlen sich beim zocken ziemlich gut an und sind für mich auch ergonomisch Top.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich verwende ein Logitech G500, ich bin jetzt kein Hardcorezocker, aber ich bin ziemlich glücklich mit ihr. 

Die Maus hat ein variables "Gewichtefach", ziemlich großen Spielraum was die DPI Einstellungen angeht und liegt meiner Meinung nach auch ganz gut in der Hand.

Beim Gaming würde ich jedoch immer bei einer kabelgebundenen Maus bleiben - ist ziemlich dumm, wenn man gerade einen Lauf hat und plötzlich die Batterie leer ist.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich selbst habe die Roccat Kone Pure (Maus) und Roccat Isku Fx (Tastatur). Diese liegen Preislich genau in deinem Budget.

Die Isku Fx ist zwar nicht mechanisch, allerdings gibt es da auch einen mechanischen Ableger von.

Der Vorteil bei den beiden Dingen ist,das sie eben nicht so viele Zusatztasten haben, Außer du willst es.

Die beiden Geräte haben jeweils eine sogenannte Easy-Shift Taste. Das heißt, bei der Tastatur die Feststelltaste - und bei der Maus eine Daumentaste - sind so gesehen keine normalen Tasten, sondern wenn du diese Drückst kannst du jede andere Taste mit einer 2. Belegung versehen die dann Aktiviert wird, z.B. ein Macro o.Ä.  Das finde ich ganz nett, da ich selbst an meiner Maus nicht mag wenn da viele Tasten sind, aber ich somit trotz 5 Tasten 10 Funktionen habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab auch die Blackwidow Chroma. Als Maus nutze ich die Logitech G502. Gehe mal in einen Laden und probiere verschiedene Mäuse. Man kann nicht sagen, welche dir am besten in der Hand liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ihr! :)

Vielen Dank für All die positive Auskunft! Sehr geil. Geh mir gleich mal All eure Vorschläge anschauen!

Noch eine kurze Frage zur G502 von Logitech. An sich finde ich das die Maus ein Traum ist, ein Problem hält mich momentan allerdings noch vom Kauf ab. Meine Hände sind für mein Alter absolut durchschnittlich groß würde ich jetzt mal behaupten, trotzdem: Beim Ausprobieren der Maus im Fachhandel meiner Wahl ( xD )

Hat mein Daumen bei schnelleren Mausbewegungen immer Ausversehen die vorderste Daumentaste ausgelöst. Liegt das an der vllt. schon durch andere Besucher ausgeleierte Taste, oder mach ich irgendwas falsch? xD

Danke im Voraus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nutze Logitech K800 und Logitech MX Anywhere 2 und bin damit sehr gut zufrieden. Neben der sehr guten Funktion sehen die Geräte auch noch super aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze die Razer Blackwidow Chroma (Unglaublich geil) und die Razer Naga Chroma. Passend zusammen abgestimmt und super zum Zocken.

Ist nur etwas über deiner Grenze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich schon Wireless Gaming Maus höre xD Bei den Mäusen würde ich dir Roccat empfehlen :) hab meine schon 2 Jahre ohne ein einziges Problem nur die Tastatur von der Marke ist der größte Schrott. Hab mir vor einem Monat eine Razzer gekauft bin voll zufrieden :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kallahariiiiii
13.10.2016, 10:20

Ganz ehrlich. Die minimale Verzögerung von Wireless vs. Kabelgebunden kann keiner sehen, wenn du den Empfänger nicht gerade mit Alufolie einwickelst oder so. Ich nutze nun schon lange eine kabellose Maus, die noch nicht einmal speziell fürs Gaming ist und spüre keinerlei Nachteile. Im Gegenteil, durch das fehlende Kabel kann man die Maus sogar noch freier bewegen.

Immer diese wanna-be Pro-Gamer, die unbedingt einen 144 Hz Monitor brauchen und unbedingt ne Kabel-Maus und -Tastatur benötigen usw. .. Einfach nur ein gefundenes Fressen für die Industrie ;)

0

Was möchtest Du wissen?