Gaming im Islam?

7 Antworten

Wenn man in islamischen Foren schaut, wird argumentiert, dass man damit "Zeit verschwendet, die man auch besser zum Studium Gottes aufwenden könnte."

Aber ob das ein ernstzunehmender Grund ist, wage ich zu bezweifeln.

Du wirst ALLES im Internet suchen können und irgendwer wird immer sagen, dass dies und das im Islam verboten ist.

Bei solchen Fragen, kann ich nicht anders als auf ein Zitat von Mark Aurel hinzuweisen:

Übersetzung:

Lebe ein gutes Leben. Wenn es Götter gibt und sie gerecht sind, wird es ihnen egal sein wie unterwürfig du gewesen bist, aber sie werden dich aufgrund deiner guten Taten willkommen heißen. Wenn es Götter gibt, aber ungerechte, solltest du sie nicht anbeten wollen. Wenn es keine Götter gibt, wirst du (nach dem Tod) verschwunden sein, aber du wirst ein nobles Leben gelebt haben, dass in den Erinnerungen deiner Liebsten weiter leben wird.

Regeln wie welche Spiele man spielen und welche Musik man hören und wie oft man am Tag wie zu beten hätte, sind keine guten Taten, sondern nichts weiter als der Zwang zur Unterwürfigkeit. Ein gerechter Gott würde derartiges nicht verlangen solange die Menschen gutes Tun.

Kleiner Denkanstoß.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Recherchen und Forschungen
 - (Religion, Islam)

Das ist keineswegs Haram. Es gibt immer diese Möchtegern-Muslime (Gelehrte) die irgendeinen Schwachsinn erzählen, wie "Man darf im Leben keinen Spaß haben", "Männer dürfen nicht mit Frauen kommunizieren", "Hunde im Haushalt sind Haram".

Mach weiter mit dem Gaming, und glaub ja nicht solchen angeblichen Gelehrten. Lies den Koran selber, z.B. auf Deutsch, wenn das deine Muttersprache ist. Informiere dich selber, und höre niemals auf diese vollbärtigen Idioten! Meistens alles nur Lügen. Hin und wieder gibt es gute Hocas und Gelehrte, aber das sind meistens die (leider) Unbekannten.

Du hast recht

0

Hallo!

Dass man im Leben keinen Spaß haben darf höre ich zum ersten mal. Männer dürfen nicht mit Frauen reden ist schon zu allgemein. Mit der Mutter, Schwester, Cousine, Tante etc darf man das. Auch an der Kasse oder an der Rezeption oder im Notfall geht es klar .Gemeint ist das flirten oder etwas in der Art. Dass Hunde im Haushalt haram ist, ist am klarsten.

vollbärtigen Idioten

Da wäre ich vorsichtig. Männer tragen lange Bärte weil selbst unser Prophet einen hatte. Manche meinen es wäre Sunna und andere sagen es wäre eine Pflicht.

Ich glaube nicht, dass viele davon Lügen erzählen. Welche Lügen erzählen sie denn? Da müsstest du etwas präziser schreiben.

VG

0
@meosma31

Stell dich bitte nicht dumm.

1. Ich habe schon in vielen Foren usw. gelesen, dass man keinen Spaß haben darf.

2. Nein, damit ist kein Flirten gemeint. Ich gehe leider selbst zu einem Kurs, in dem gesagt wird, man dürfte nicht einmal in der Schulklasse mit dem gegenteiligen Geschlecht kommunizieren. Es wurde gesagt, man soll sich immer dasselbe Geschlecht suchen, wenn es geht.

3. Wo steht im Koran, dass Hunde im Haushalt Haram sind? Genau solche Lügen sind der Grund dafür, dass sich muslimische Länder nicht weiterentwickeln. Hast du dir schonmal die Besitzerlosen Hunde und Katzen auf den Straßen in der Türkei angesehen?

4. Doch, vollbärtige Idioten trifft es richtig.

Ja, unser Prophet Hz. Muhammed (S.A.V.) hatte auch einen Bart, aber viele Gelehrten nutzen das aus und lassen sich dadurch besser für den Islam geeignet scheinen.

Was bringt dir ein langer Bart, wenn du trotzdem ein Vollidiot bist?

Diese Gelehrten verbreiten irgendwelche Lügen, und die Leute glauben das!

Jetzt darfst du drei mal raten, wieso die UAE, Saudi Arabien usw. zurückgeblieben sind und Frauen dort keine/wenige Rechte haben.

0
@Yamato001

Man darf so viel Spaß am Leben haben wie man will. Man soll nur die Regeln alle befolgen. Der Rest bleibt dir überlassen.

Man darf sich zum Beispiel in einer Gruppenarbeit miteinander unterhalten. Aber ja, es ist ratsamer als Junge mit den Jungs abzuhängen als mit Mädels.

Teil 2 kommt jetzt...

0
@meosma31

Damit etwas im Islam verboten ist braicht es nicht im Koran zu stehen. Ein Sahih Hadith reicht schon aus. Ich glaube nicht, dass Hunde die Lage eines Landes verbessern. Und ja, ich bin fast jedes Jahr in der Türkei und sehe die Tiere. Im Islam ist es vorgeschrieben Tiere gut zu behandeln, sie zu füttern, sich um sie zu kümmern etc. . Deswegen gibt es so viele Katzen und Hunde. Sie schaden keinem. Deswegen juckt es die Leute nicht.

fiehttps://sunnah.com/bukhari/59/36

https://youtu.be/EYyq4V97U7k

Das Frauen weniger Rechte haben ist haram und unislamisch.

Sag mir einfach wo einer gelogen hat. Klar kann das sein. Nicht jeder ist ein guter Hoca. Aber ich würde es mir gerne anhören.

Bitte schreib etwas höflicher. Schließlich tue ich das auch. 😊

0
@meosma31

Doch, klare Regeln stehen im Kuran, nirgendwo sonst.

Die Lebewesen verbessern die Lage des Landes nicht. Habe ich auch nie behauptet.

Und nein, Hunde und Katzen leben dort nicht wie Könige.

Allein dass viele sie mit Brot füttern, zeigt das schon.

Und mach dich nicht zum Affen, die meisten Hocas erzählen nur Blödsinn.

Tut mir leid, dass ich nicht alles detailliert schreibe, aber auf Gutefrage zu schreiben, ist wirklich ätzend, vorallem bei diesem Wetter.

0
@Yamato001

Du kannst keine Hadithe und Worte des Propheten Muhammed (s.a.v.) leugnen. Hunde sind nun mal haram. Daran kann man nichts ändern. Egal ob es einem gefällt oder nicht.Keiner zwingt dich im Islam zu entwas. Du kannst einen Hund halten. Nur werden die Engel das Haus dann nicht betreten.

Dann würde ich dich bitten dich genauer mit den Themen ausereinanderzusetzen. Weil leider stimmt vieles was du hier angibst nicht.

Habe ich auch nie behauptet

(siehe unten)

Genau solche Lügen sind der Grund dafür, dass sich muslimische Länder nicht weiterentwickeln.

Hunde und Katzen werden doch nicht mit Brot gefüttert. Das würden sie doch nicht fressen haha. Vögel werden mit Brot gefüttert. Katzen mit Katzenfutter und Hunde mit Hundefutter. Das kannst du in Videos und wenn du selber hingehst sehen.

Und mach dich nicht zum Affen, die meisten Hocas erzählen nur Blödsinn.

WAS erzählen sie? Ich sags gerne nochmal....es gibt bestimmt Hocas die falsches erzählen aber das sind Einzelfälle. Wenn alle miteinander einstimmen liegst doch DU falsch und nicht Tausende/Hunderttausende Hocas + Milliarden Muslime etc.

0

Gaming ist haram, ausser man ist Dschihadist.

Erinnert mich an diese Szene aus ,,Der Diktator", wo der Protagonist ein Spiel spielt, bei dem echte Terroranschläge nachgestellt werden. xD

1

Wer behauptet das und mit welcher Begründung ???

Was möchtest Du wissen?