Gaming headset MIT EINGEBAUTER soundkarte USB

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Keines von beiden.

Das Roccat ist klanglich DEUTLICH schlechter als das Razer, weil das Rezer ne Soundkarte und Surroundsimulation hat, das Roccat hat mehrere Treiber pro Seite, was den Klang komplett zerstört und die Ortung komplett kaputt macht.

Generell sind ALLE Headsets überrteuerter Mist, weil es billigste Kopfhörer sind an die ein billiges Mikro drangepackt wird um den Preis zu verdreifachen.

Ich würde bei deinem Budget mal zu einem Beyerdynamic DT 770/ 990 raten, je nachdem ob du offen oder geschlossen präferierst. Offene Kopfhörer haben ne größere Bühne und eine deutlich bessere Ortung als geschlossene Modelle.

Dazu dann ein Speedlink SPES und du hast besseren Klang als mit jedem Headset der Welt und ein Mikro was auf Höhe eines 150€ Headsets ist.

Wenn du ne Surroundsimulation willst kauf dir noch für 40€ ne ASUS Xonar DGX dazu, die wirst du wegen dem Kopfhörerverstärker brauchen, sonst klingt der Beyer recht leblos.

Ne USB-Soundkarte kannst du dir auch kaufen, wenn dann das Geld für den Beyerdynamic nicht mehr reicht einfach einen kleineren Kopfhörer, wenns was gutes zum Gaming sein soll reicht schon ein Superlux HD668-B, der ist für seine 28€ dem Roccat und dem Razer klanglich um LÄNGEN vorraus.

Was möchtest Du wissen?