(Gaming-) PC bis 1000€ - sinnvolle Konfiguration?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/ef387b221d28301bb11614c17df9bdf075320a17211192c0408

So würde ich es amchen :) Wie du siehst auf jedenfall einen Skylakeprozessor nehmen. Der intel core i5 6600k ist perfekt zum Zocken geeignet und schafft alle Games Locker. Gerade in der Singelcore performance ist er dem Xeon e3 1231v3 überlegen. Hoerrauf kommt es beim Zocken grundsätzlich an und die Multcoreperformance ist nicht allzu wichtig. Da das Thema Xeon e31231v3 oder i5 6600k ja sehr umstritten ist habe ich hier einmal ein Video für jeden, der das ganze nochmal urz zusammengefasst sehen möchte.

Bei der Grafikkarte muss man eigentlich nicht lange überlegen, sondern auf jedenfall eine amd r9 390 nehmen. In meinem fall ein leises Modell von Sapphire, da Sapphire auf amd Karten spezialisiert ist und somit die beste Wahl ist. Mit dieser Karte kannst du alle aktuellen Games auf mindestens hohen und meistens sogar Ultra settings Zocken. Sie ist vergleichbar mit einer gtx 970, nur etwas günstiger, dafür aber performanter und Zukunftssicherer.

Beim RAM sind 16 GB auch drinne. Hier wird dank der Skylake cpu und dem Mainboard schneller DDR4 RAM verwendet, der auch für Videoetiting ausreicht. Zum Zocken ist er somit perfekt. 8GB würden auch noch reichen, könnten in ein paar Jahren/monaten aber knapp werden.

Passend zu Prozessor und RAM verwende ich ein Z170er Mainboard von Gigabyte. Dieses Mainboard ist derzeit absolut perfekt, wenn es um Preisleistung geht. Alle aktuellen Anschlüsse sind vorhanden und auch USB 3.1 Type C ist für die Zukunft dabei. Ein M.2 SSD Slot, zum Nachrüsten einer schnellen SSD ist auch dabei und kann über 4 PCIe Lanes des Mainboardes angeschlossen werden. In ein paar Jahren, wenn der Prozessor mal zu schwach werden sollte kannst du diesen dank dem Z170er Chipsatzes und dem leistungsstarkem, aber leisem Kühler von Bequeit! auch einfach übertakten. Wenn du möchtest auch direkt nach dem Zusammenbau.

Eine 250GB SSD fürs Betriebssystem und wichtige Programme, sowie 1-2 Lieblingsspiele ist auch vorhanden. Aber wie gesagt kannst du auch einfach noch eine M.2 SSD nachrüsten, sofern du das möchtest. Für die restlichen Dateien gibt es eine 1TB HDD von Seagate.

Beim Netzteil war die Wahl auch schnell gefallen. Die BeQuiet! Straight Power E10 Reihe ist brilliant und fast unhörbar. Daher verwende ich hier die 500 Watt Version, welche komplett ausreicht.

Bei Fragen zu der Zusammenstellung melde dich doch einfach bei mir. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Simon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simonera
14.02.2016, 21:43

Danke für deine ausführliche Antwort! Welches Mainboard würdest du denn konkret empfehlen? Ich habe bisher mit MSI geliebäugelt, da ich mir die rote LED-Beleuchtung zusammen mit dem Corsair Case, das ja mit Sichtfenster und roter Beleuchtung daher kommt, ganz cool vorstelle. Aber Funktionalität geht natürlich vor :-) Ist der 6600k auch ohne Übertakten deutlich schneller als der 6600? Ans Übertakten traue ich mich nicht so richtig ran, ist wie gesagt mein erster Desktop.

0
Kommentar von Bounty1979
14.02.2016, 21:46

Sehr gutes Video. ; )

1

So zum Beispiel, falls zu teuer, SSD erst mal weglassen, kann man ja immer mal nachrüsten:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/ce0611221dad839ae57d3971db4178f2c27a2712788962fa9bd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simonera
14.02.2016, 21:33

Danke für deinen Vorschlag! Welche Vorteile hat eigentlich ein Z170A Mainboard gegenüber einem günstigeren, z.B. MSI Night Elf? (Möchte nicht übertakten.) Lohnt sich der Aufpreis für eine R9 390? Ich bin bisher eigentlich nicht so der Gamer, aber vielleicht kommt das ja mit dem neuen PC...

0

Xeon e3 1231v3
Msi H97 mate
8 GB Ram (1600mhz)
Sapphire R9 390 Nitro
250GB Crucial BX100
1TB HDD ( zb. Seagate)
Sharkoon VG4
Corsair CS550M
Lc-cc-100.

Eine der Optimalsten zusammenstellungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Konfiguration gefällt mir sehr gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roboboy
14.02.2016, 21:27

Da du jetzt auch den Rest gepostet hast, kann ich mich nur noch den anderen anschließen...

LG

0

Was möchtest Du wissen?