Games-Workshop Spray "Citadel Chaos Black" für Plastk geeignet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Funktioniert super! Du solltest die Nerf aber vorher auf jeden fall leicht anschleifen und dann gut abwischen, sonst ist die Frabe im Nu wieder runter. Es macht Sinn später nochmal mit mattem klarlack drüberzugehen, die Farbe sonst auf jeden fall abplatzen wird. Normaler schwarzer Acryllack ausm Baumarkt funktioniert übrigens wirklich genauso gut. trocknet nur etwas länger, kostet aber auch nur einen Bruchteil von dem Citadellack.

imaker99 28.01.2013, 15:54

Danke für die schnelle Antwort :) Ich werd jetzt direkt mal in den Baumarkt fahren und mit matten Klarlack holen, Das Chaos Blackk habe ich von meinem SPiel welches ich bei Games-WS gekauft habe ;)

0
imaker99 28.01.2013, 20:25

Also zuerst den CItadel Chaos Black Lack draufsprühen eine schicht und danach- ich habe mir Dupli Color Kunstharz Lackspray ( hochdeckend, hochglänzend ) für Kunststoff usw. geholt - das draufsprühen? auch nur eine schicht oder mehrere ?

Und wie lange sollte es trocknen jeweils also der CItadel und das Duplicolor bevor ich das andere draufsprühe?

0
LeFlx 29.01.2013, 14:56
@imaker99

Zu Allererst anschleifen (wichtig), dann den staub gründlich entfernen. Die Lacke gut durchtrocknen lassen - kommt echt auf den Lack an und die Dicke der Schicht. Citadel-Farben trocknen recht schnell, allerdings können sich an Vertiefungen der Oberfläche kleine "Farbseen" bilden, die natürlich wieder länger brauchen. beim klarlack würde ich mich nach dem richten, was draufsteht. Sicher, dass der Lack ein Acryllack ist? Ich bin kein Chemiker, aber es hat schon lustige chem. Reaktionen durch das kombinieren, verschiedener Farbtypen gegeben. Ich sehe grad, dass es hochglänzernder Lack ist - ist natürlich Geschmachssache, aber in der Moddingszene wird eigentlich ausschließlich matter Acryllack verwendet. Du solltest auf jeden Fall drauf achten, die schichten an mechanischen Stellen, also dort, wo sich Teile bewegen, nicht allzudick aufträgst. Ich schätze 2 dünne Schichten je Lack, 3 dürften auch gehen, vermutlich sogar 4. Bei mehr wirds schon kritisch. Es kann sein, dass sich die teile nicht mehr gut bewegen lassen oder klemmen. Am Besten ist natürlich, du schraubst die Knifte zu ansprühen auseinander, um wirklich überall hinzugelangen. Muss aber nicht unbedingt sein. Kuck doch mal hier vorbei: www.blasted.de Da gibt es Tipps und Anleitungen, sowie technische Hilfe bis zum Abwinken.

0

Was möchtest Du wissen?