Gamer Pc mit diesen Komponenten zusammenbauen Passt das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

gehäuse: Vieeel zu teuer, Mainboard für dein einsteiger pc auch vieel zu teuer... EIn 125€ board von MSI mit 25€ cahsback und damit ein 100€ board tut es auch locker! Prozessor und Grafikkarte sind gut, genauso wie der RAM... bei der SSD würde ich lieber zu einer Kingston Hyper X 120 GB SSD greifen, 500GB HDD wären mir vieel zu wenig, lieber 1 TB, kostet kaum mehr (15€)

Das Netzteil ist müll und ihm fehlen sämtliche Schutzschaltungen, wenn du pech hast macht dir das deinen kompletten PC kaputt, Blueray Brenner ist deine Sache... Wenn du meinst, dasss du wirklich so oft Bluerays brennst/ abspielst... Und eine Wasserkühlung ist bei deinem Bug´dget auch nicht angebracht.. die ist lauter, als eine normale Luftkühlung und so viel Leistung bringt sie auch nicht... Wie viel Zahlst du denn dafür? Was ist dein Budget?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von killerfail
02.02.2016, 21:35

Musst auch beachten das der Prozessor nicht übertaktbar ist und die Wasserkühlung dadurch besonders nutzlos wird :P

0

Es würde auf jeden Fall alles zusammen passen. Allerdings hat das Netzteil etwas zu wenig Watt. Kauf dir besser eins mit viel mehr. Ich habe eins von Corsair mit 850 Watt. Ich weis, dass ich so viel niemals brauchen werde aber es ist immer besser, mehr zu haben. Die beste Aualastung hat mein Netzteil nämlich zwischen 400 und 600 Watt. Zudem würde ich eher eine große SSD nehmen und alles da drauf packen. Ist aber jedem seine Sache. Ich habe auch das 780t Gehäuse und finde, dass ist das coolste überhaupt. Verdammt teuer, aber verdammt cool. Es gibt zwar noch Komponenten die preislich günstiger wären aber das gehört ja nicht zu deiner Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von killerfail
02.02.2016, 21:56

Das Netzteil hat so einige negativ Punkte, aber zu wenig Watt für den PC gehört sicher nicht dazu :P

0
Kommentar von Shalidor
02.02.2016, 22:39

Hast du Ahnung davon?

0
Kommentar von Shalidor
03.02.2016, 17:20

Hast du mir nicht zugehört? Die beste Effizienz bietet ein Netzteil bei etwa 60% auslastung. Außerdem sollte man ja noch Luft nach oben haben. Zudem kostet ein 700/800 Watt Netzteil nicht soo viel mehr als eins mit 450.

0
Kommentar von Shalidor
04.02.2016, 16:50

Ich habe bereits geschrieben, dass das Thema um die Wattanzahl des Netzteils ein stark umstrittenes ist. Du gehörst zur Sorte, die lieber wenigernimmt. Ich gehör zu der Sorte, die es besser findet, so viel wie möglich zu haben. Umd mal abgesehen davon hab ich von meinem Netzteil geredet, und dass ich so viel brauch. Dass ich die 850 Watt dem Fragesteller empfehle war nie die Rede.

0

Passt das? Ja das passt. Würde ich es aber so bauen? Nein.

Ein nicht übertaktbarer Prozessor mit einem Maximus VIII Hero ist absolut übertrieben. Du wirst die genau gleiche Leistung auch mit nem 50€ Mainboard bekommen, da du sowieso nicht mit dem Prozessor übertakten kannst. Da ist auch die extrem teure Kühlung komplett nutzlos.

Würdest du ein günstigeres Mainboard, eine zu dem Prozessor passendere Kühlung (Luftkühler) und vielleicht kein so teures Gehäuse nehmen, könntest du dir auch locker ein besseres Netzteil, ein größere HDD und eine bessere Grafikkarte Leisten. Weil mal ehrlich... Die 960 ist nicht so das tollste. Sogar im gleichen Preisbereich gibts bessere Grafikkarten (r9 280X/380 z.B.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimonDimon
02.02.2016, 23:56

Natürlich kann man die cpu übertakten! Habe es oebn schonmal geschrieben... Skylake non k cpus kann man genauso wie k cpu auf einem z170er mainboard über den bclk übertakten!

0

sieht gut aus, hast schon alles zusammen, dann bau los!!

hardty

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansGansIV
02.02.2016, 20:28

Passt den auch die Wakü auf die CPU 

Und passt die Graka auf das Mainboard 

0

Mainboard und Gehäuse würde ich gegen günstigere Alternativen austauschen

Dafür vielleicht eher ne GTX 970 oder sogar 980 nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?