Gamer Pc gut oder doch schlecht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde noch warten -> das ist nämlich für 900,- Euro bloss ein "naja - geht so" Gerät. Es sind einfach eine Menge "halb-alter" Komponenten eingebaut und die technischen Spezifikationen stützen sich eigentlich nur auf den übertakteten i7-950 Prozessor, der Rest ist Durchschnittsware. Ja, sogar der Prozessor kommt langsam in die Jahre, ist er doch längst über 2 Jahre alt, von der neuen Sandy-Bridge z.B. keine Spur..... Das gleiche gilt für die Grafikkarte: Gutes Mittelmass, aber kein Hammer.

Mein Fazit: Da will jemand noch möglichst viel Geld aus "halb ausrangierten" Hardwarekomponenten herausholen. Ich würde dafür nicht mehr als 500-600,- Euro hinlegen.

Welchen Gaming Pc würdest du mir den Empfehlen?

0
@player19962

Ich hatte ehrlich gesagt gehofft, dass hier mehr Tipps aus "Fachleuten aus der Szene" kommen. Ich arbeite seit vielen Jahren in der IT-Branche und kenne mich daher beruflich genötigt ganz gut aus. Aber ich bin nicht wirklich absolut IN in der Gaming-Szene, sodass ich dir sofort "DAS Angebot schlechthin" nennen könnte. Aber entweder du stellst nochmals gezielt die Frage nach Tipps für einen guten Gaming PC oder du klickst dich selber durchs Internet und seine tausende von Angeboten (was anderes könnte ich auch nicht tun).

0

ja klar , du musst immer gucken wie viel MB von der grafikkarte genutzt werden aber damit kannste crysis zocken musst dir aber durchlesen ob deine grafikkarte höher is wenn die 1200MB ist kannste es z.B. nicht zocken

also kann ich das alles 100% zocken? Da steht ja AMD HD6850 Grafikkarte 1024MB also werden nur 1024 MB genutzt

0

Da stehn gar nicht alle Iformationen

was möchtest du den wissen? AGANDO fuego 7950i7 Gamers Ed. Übertakteter Intel Core i7 Prozessor 4GB High-Speed Arbeitsspeicher AMD HD6850 Grafikkarte 1024MB 1000GB Festplatte 22x DVD-Brenner Netzwerkkarte / Soundkarte Cardreader Windows 7 & Office 2010

0

Was möchtest Du wissen?