Gamer Laptop zwischen Ding?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein guter Gaminglaptop kostet schon etwas mehr wie 300€. Eventuell suchst du dir eine Marke aus und schaust dann mal, obs den irgendwo kaputt zu kaufen gibt, wenn du ihn wieder reparieren kannst. Die Frage ist aber, ob du den wirklich hinkriegst und ob jemand, wenn man ihn wirklich wieder reparieren kann, den Laptop überhaupt billig verkauft.

Ich hab mir vor ein paar Jahren einen Gaminglaptop selbst zusammengestellt bei one.de, hat ca. 1000€ gekostet, bin aber auch super zufrieden damit. Vielleicht kannst da mal vorbeischauen? Gibt ja auch billigere dort. Aber ich glaub unter 500-600€ (und der ist dann auch nicht wirklich gut geeignet) ist der Preis für einen Gamerlaptop selten.

zarion 30.08.2014, 19:08

Wenn du vor ein paar Jahren 1000 ausgegeben hast und jetzt noch damit zufrieden bist, kannst du aber momentan keine aktuellen Spiele spielen!
Hatte ebenfalls vor 3 Jahren einen Laptop von One, dieser hat damals 1500 € gekostet. War durchaus sein Geld wert!
Allerdings ist der vor ca. nem Monat in die Knie gegangen, zumindest die GPU. Der tolle Backofentrick (welcher ebenfalls bei den sündhaft teuren Fachmann-Reparatur angewendet wird) hat zwar immer wieder geholfen aber irgendwann merkt man einfach, dass es Zeit ist für was Neues!
Und vor drei Wochen gabs einen von mifcom. Gleiches Geld, sehr akzeptable Bauteile und immer noch mobil!
Für alle StandPcFans, bei mir liegt der Schwerpunkt auf der Mobilität eines Rechners und ja ich bin mir bewusst, dass ich für das Geld einen wahrscheinlich doppelt so guten Stand Rechner bekommen hätte.

0
Kairi231 30.08.2014, 19:19
@zarion

Oh erstmal hab ich mich vertippt, hab den Laptop seit zwei Jahren, aber ich denk, das ist auch kein allzu großer Unterschied. Vielleicht bin ich nur so zufrieden mit meinem, weil ich eben auch nicht so viel drauf spiele. Ich hab eben nur ein paar Steamspiele drauf (Skyrim, Guns of Icarus, Team Fortress und sowas), dann noch Oblivion, Sims, Minecraft etc und dann auch nur noch WoW und LoL, und mein Laptop funktioniert noch einwandfrei. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass andere Gamingcomputer wesentlich mehr Spiele drauf haben :)

0

Laptops sind nicht fürs Gaming. Erst recht nicht wenn man knapp bei Kasse ist. Laptoptechnik ist schwächer und obendrauf noch teurer als die für Tower-PCs, obendrauf kann man praktisch gar nichts aufrüsten.

Vergiss den Laptop und bau dir einen Tower. Davon hast du mehr. (Und nein auch einen gescheiten Tower fürs Gaming gibts nicht für 300 Euro! 600 aufwärts, besser 800 oder 1000 musst du investieren - sonst hast du nicht lange Freude dran)

Gehe wieder träumen. Technik kostet Geld - und Technik für Notebook kannst du nicht mit 100-300 Euro bezahlen

Im Bereich 100-300€ gibts so wie so nicht viel auswahl. Gaming Laptops fangen etwa beim dreifachen deiner Obergrenze an...

Tut mir leid, aber zum 'Gamen' taugen nur die Laptops ab ca. 700/900 etwas..

Was möchtest Du wissen?