Gamer attraktiv in Japan?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In Asien allgemein ist ESport in der Gesellschaft viel mehr anerkannt und populärer als in Europa, von daher halte ich das durchaus für möglich.

Ich hab mal eine TV Show in Japan gesehen die so ein aenlichen Thema behandelt hat.

Es ging grop um Otaku Kompa....Also eine Art Speeddating fuer Otakus (weiblich wie maennlich).

Natuerlich war der Grossteil der Frauen die da hingingen auch Otakus. Es ging ihnen nicht unbedingt darum jemanden zu finden der das gleiche Hobby hat als vielmehr darum jemanden zu daten der es versteht wenn man sich extrem fuer etwas begeistert und das nciht verurteilt.

Zudem haben sehr sehr viele die Tatsache geschaetzt Otakus in der Regel sehr sehr gut verdiehnen, da ja oft in mega IT taetig. Und das Otakus extrem reinlich sind. Alles war da pikobello bei den zu Hause.

Die Sendung war nach dem Motto: Otaku der neue Traumman ;) Kann also schon sein das viele Frauen darauf abfahren. Warum auch nicht!

Otakus sind nicht immer haessliche versiffte gammel daddler. Ganz im Gegenteil.

Mein Mann ist einer und was meinste wie oft ich von Japanerinnen hoere wie toll mein Mann ist XD.

Kann also gut sein das dein jap. Freund recht hat, auch wenn es vielleicht nicht gleich heisst alle Frauen stehen auf Otakus ;)

In Japan auf keinen Fall. Gamer sind zu keinem Grad attraktiver fuer Frauen als andere Maenner, es sei denn Frauen haben selber entsprechendes Hobby. Also genauso wie hier. Das Maenner zocken wird als noetiges Uebel anerkannt ;)

Da gibt es auch Starcraft-Turniere mit Tausenden Zuschauern also durchaus möglich.

Chauvinist 23.01.2013, 20:01

Das ist Südkorea.

1

Was möchtest Du wissen?