Gamedesignerin mit Kopftuch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kann man so pauschal doch gar nicht beantworten, kommt auch immer auf die Firma an bzw auf die Menschen die dort arbeiten.

In einer Firma wo ich mal ein Praktikum hatte, waren 2 Frauen tätig ebenfalls mit Kopftuch und hatten keinerlei Probleme da. Beide waren mit an der Arbeit an einem Browserspiel tätig.

Kommt auch immer darauf an, wie du dich gibst. Sei nett, offen und selbstbewusst und keiner wird auf dein Kopftuch achten.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also im kreativen Bereich ist die Kleidungswahl doch sehr offen, also versuchs ruhig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein "besonderes" aussehen hat immer Auswirkungen, egal wo.

leg das ding doch weg, völlig unnötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reziprok26
17.09.2016, 18:33

Der Islam ist eine Partei im Schafpelz einer Religion, Burka und Kopftuch sind Parteiabzeichen, so wie bei den Nazis das Haken-kreuz und bei Stalin der rote Stern

Wer in christlichen Ländern islamistische Symbole trägst, wirst nicht wie umgekehrt ausgepeitscht oder gesteinigt, aber Klug ist das nicht.

0
Kommentar von kesux
19.09.2016, 16:28

Wenn jemand lange Haare hat, ist das auch besonders. Stört auch keinen.

Quark - sie kann machen, was sie möchte.

0

Sagen wir mal so: im Gamedesign hat man auch ohne Kopftuch kaum Chancen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kesux
17.09.2016, 14:38

Das ist die einzig richtige Antwort.

Im Game Design habe es alle gleich schwer. Ob dick, dünn, klein, groß, männlich, weiblich, religiös, atheistisch - spielt alles keine Rolle.

Was zählt ist das übliche: Skills, Glück, richtiges Timing.

0

Ich denke, das ist keine Frage der Berufswahl, sondern eher des Arbeitgebers.

Ich vermute aber, in solchen BEreichen ist man Kopfbedeckungen eher aufgeschlossen, als zB in einer Bank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gern gesehen ist es sicher nicht;  vielleicht kannst Du auch auf das Kopftuch verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird wohl darauf ankommen, welche Toleranz und Akzeptanz am Arbeitsplatz herrscht.

Ohne Kopfbedeckung kommt man meines wissens auch nicht in eine Synagoge oder Moschee, obwohl man glaubensfremd ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?