Game of Thrones Unterschiede zum Buch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sansa sollte einen Mann heiraten, der nach klein Robin Erbe von Hohenehr wird. Bei der Hochzeit wollte sie ihre wahre Identität offenbaren. Sie wäre dann Herrin von Winterfell und Hohenehr. Allerdings wusste Sansa nicht das 2 ihrer Brüder noch lebten, deswegen wäre sie eig nicht Erbin.  Den Mann, den sie heiraten soll, war selbst ziemlich unbekannt. Er war nur sehr weit mit den Arryns verwandt, aber nach Robert Arryn (Klein Robin) der einzige Erbe und Robert war sehr schwach und würde wahrscheinlich sein Mannesalter nicht erreichen. Also eine günstige und zugleich unauffällige Heirat.

Ramsay sollte Arya Stark ehrlichen. Aber halt. Arya ist verschollen. Die Lannisters setzten denn Boltens dann einfach Sansas alte Freundin Jeyne Pool, die mit Sansa nach Königsmund gekommen ist, vor. Theon soll bestätigen das es tatsächlich Arya Stark ist. Selbstverständlich lügt er, den er erkennt den Unterschied sofort. Damit sein Herr Lord von Winterfell bleibt verrät er es nicht.

Es gibt mittlerweile so viele Veränderungen, dass man das schwer in knappen Worten sagen kann. Seit der zweiten Staffel weicht die Serie immer mehr von den Büchern ab. Um nur ein paar einschneidende Eingriffe der letzten Zeit zu nennen: (möglicherweise geringfügige Spoiler)

  • Im Buch begegnet Brienne weder Sandor Clegane, noch Arya noch Sansa; auf ihrer Suche nach Sansa begegnet sie aber der Bruderschaft um Barric Dondarrion, die nun unter Führung einer gewissen Lady Stoneheart steht.
  • Jaime hat im Buch mit Bronn nichts zu tun - es ist Ilyn Payne (der Scharfrichter), der mit ihm trainiert. Er geht auch nicht nach Dorne, sondern nach Riverrun (Schnellwasser), in dem sich Edmure Tully und einige Stark-Loyalisten verschanzt haben.
  • Nicht Ellaria Sand, sondern Arianne Martell (Oberyns Nichte) schart im Buch die Sandsnakes um sich.
  • Eine anderer gestrichener Martell, Quentyn Martell (Ariannes Bruder und Oberyns Neffe), fährt mit einigen Unterstützern nach Meereen, um dort Daenerys den Hof zu machen.
  • Jon Snow schickt Samwell Tarly nach Oldtown, wo er sich zum Maester ausbilden lassen soll (da die Tage von Maester Aemon so gut wie gezählt sind).
  • Varys hängt nicht mit Tyrion herum - er ist seit Tywins Tod untergetaucht.
  • Tyrion reist mit einem Ritter aus Westeros nach Volantis, dessen Ziehsohn vorgibt, der totgeglaubte Aegon Targaryen (Rhaegars Sohn) zu sein (aber wahrscheinlich nicht ist) . Auch "Aegon" will nach Slaver's Bay um seiner Tante Daenerys den Hof zu machen, nachdem Tyrion aber in Volantis von Jorah gekidnappt wird, kommt es zu einer Planänderung: Aegon und sein Gefolge fahren nach Dorne und erhalten Unterstützung von den Martells.
  • Jorah und Tyrion fahren nicht durch Valyria - dort leben auch keine Steinmenschen. Denen ist Tyrion schon vorher auf der Reise nach Volantis begegnet; Aegons Ziehvater musste ihn retten und infizierte sich dabei mit der Krankheit.

Das ist aber wirklich nur ein kleiner Ausschnitt der Veränderungen.

Was sonst noch anderes ist:

Das mit Arya im Haus von Schwarz und Weiss läuft auch leicht anders. Und Jamie, der Königsmörder nimmt Bronn (der alte Söldern von Tyrion) gar nicht nach Dorne mit.

Bei Jon Schnee stimmt auch nicht alles

Und Bronns Frau Lady Schwurwerth erwartet ein unehrliches Kind von einen der Vergewaltiger von dem Aufstand in der 2. Staffel in Königsmund. Bronn nennt den Jungen Tyrion. Cersei regt sich dann natürlich ein bisschen auf.

Es wurde sehr viel verändert. Echt schade

Eine weitere Änderung die mir jetzt spontan einfällt ist Robb Starks Frau:In den Büchern heißt sie Jeyne Westerling(Westerling:Ein Vasallenhaus der Lennisters).In der Serie ist es Talisa Maegyr(schreibt man die so?Egal!),eine Feldärztin aus dem niederem Adel von Volantis.Eine der Änderungen,die ich nicht so toll finde,da es schon wirklich eine sehr radikale Abweichung von der Buchvorlage ist.

Was möchtest Du wissen?