Gamaschen bei Pferden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Frage ist eher, wofür? 

Dass Gamaschen (& Bandagen auch) schädlich sind, weil sie das Bein erhitzen, somit die Sehnen extrem schwächen, das Pferd also wesentlich schneller Probleme an den Sehnen bekommt, wissen wir dank LyciaKarma in dieser Frage bereits.

In der Dressurarbeit möchte ich mein Pferd gmynastizieren, das bedeutet, es soll mich auf Dauer tragen können, ohne Schäden davon zu nehmen. DAS bedeutet Dressur - und das ist auch keine Auslegungsoption, sondern ein Fakt. 

Tritt sich ein Pferd ständig rein, verletzt es sich öfter beim Reiten durch Streichen z.B., dann reiten wir nicht korrekt genug. Ausnahme hierbei sind starke Stellungfehler, bzw. starke Gebäudefehler. Tritt sich das Pferd hinten in die Beine, setzt es sich nicht korrekt mit der Hinterhand, sondern wirft einzig & allein das Hinterbein nach vorne, nimmt aber keine Last auf - intelligente Pferde, die wir da haben. Damit solche Verletzungen nicht mehr passieren, müssten wir unser Pferd reell auf die Hinterhand reiten. Da das aber wesentlich schwieriger ist (und auch schwerer zu erkennen ist), werden halt schnell Gamaschen dran gepackt und sich rausgeredet, dass das Pferd ja so dämlich ist und sich verletzt. Wenn sich ein Pferd stark verletzt, ist und bleibt es das Todesurteil. Klar, ein Ballentritt passiert schonmal, sehe ich ein - aber lässt man die Pferde daraus lernen, anstatt sie direkt einzupacken, lernen sie auch wirklich bald, dass das weh tut und ordnen ihre Beine viel besser. 

Denn was lernt das Pferd dann daraus? Mit Gamasche: Och, tut ja nicht mehr weh, kann ich ja öfter gegen stoßen. Ohne Gamasche tut es vll. 2x weh, dann war es das. Passieren Verletzungen der Vorderbeine öfter, würde ich vor allem den Sattel, Rücken, Hinterhand, Schulter und Hufbearbeiter kontrollieren lassen. Und ich würde mich selbst kritisch unter die Lupe nehmen - die meisten Verletzungen/Ballentritte/etc. passieren durch schlechtes Reiten, entsprechend fest Pferde. Alternativ auch durch unpassende Ausrüstung und schlechte Hufbearbeitung. Man glaubt gar nicht, wie viel die Hufe ausmachen - mit einer korrekten Hufstellung stolpert ein Pferd plötzlich nicht mehr. 

Also: Wofür brauchst du nun bei der Dressurarbeit Gamaschen? Um schlechtes, nicht reelles Reiten zu vertuschen? ;)

Übrigens: Auch voll beschlagene Pferde können laufen lernen - sogar ganz ohne Gamaschen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 23:16

Ich würde mal sagen dieser Text ist super. Das hast du super gesagt 😉👍

0
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 23:43

Weil ich fand das sie es ziemlich blöd ausgedrückt hat

1

Ich würde dir gerne fachlich korrekt und emotionsfrei antworten, aber dann hab ich sicher bald ein Messer im Rücken. So fasse ich mich kurz, "Gamaschen schützen, Bandagen stützen". Das als Fausformel. Die Springgamaschen kannst Dir also bei der Dressur klemmen. Im Viereck sind sie eh verboten und im Sommer bei Temperaturen um die 30 Grad lässt man das auch sein. Als Freizeitreiter brauchst Du keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WinniePou23
03.11.2015, 11:29

Was soll eine korrekt nach FN gewickelte Bandage denn stützen? Die Sehnen an den Knochen? Das hält von Natur aus gut genug, auch für stärkere Belastungen...

0
Kommentar von Punkgirl512
03.11.2015, 15:00

wenn die mir erklärst, wie Bandagen STÜTZEN sollen... ein Stützverband z.B. wird extrem eng angelegt, das Gegenteil von Bandagen. bitte führe das doch mal weiter aus.

0

Natürlich kannst du das, auf einem Turnier je nach Klasse nicht mehr. Aber Zuhause auf jeden Fall.😊👍🏻

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 22:01

Möchte kein Turnierreiten, bedanke mich für die Antwort ☺️👍

1

ja das kann man machen, klar. Nur andersrum nicht, also niemals dressurbandagen für springen oder ausreiten nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 21:54

Ja das weiß ich Dressurgamaschen beim Springen gehen nicht weil sie zu lang sind 😚
Vielen Dank endlich ein guter Kommentar ♥️

0
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 22:02

Warum denn?:)

0
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 22:09

Gut aber von Bandagen war ja in meiner Frage nicht die Rede 😉😉😚😚👍👍

0
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 22:09

Halte nichts von Bandagen

0

Warum solltest du.lass die albernen Dinger weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und hier nochmal: 

Lass die Gamaschen weg, die schädigen eh nur die Pferdebeine. 

Wie soll bitte 2mm Plastik und 1mm Neopren die Beine schützen? Wickel dir mal ein Handtuch (einlagig!) um die Hand und hau sie dann so fest du kannst gegen eine Tischkante. Und, hats geholfen?

Denn dabei geht es nicht um "Ich glaube, oder ich glaube nicht". 

Was wissenschaftlich bewiesen ist: Sehnen nehmen ab 40° irreperable Schäden, denn da gehen die Eiweißstrukturen kaputt. das führt dazu, dass die dann später schneller reißen. Und bei einem Pferd, das durch einen Parcours heizt, wirds auch schnell mal über 40° warm unter solchen Dingern. 

Wie soll eine Gamasche, die vorne offen ist, gegen eine Stange schützen, die ja wohl im Zweifelsfall vorn gegen das Bein knallt? 

Wie soll das bisschen Material eine Wucht ausbremsen, bei der 500kg Pferd mit 30km/h oder mehr gegen eine Stange aus Vollholz knallt? 

Und bei der Dressur ist auch nicht besser, denn das Pferd tritt sich da mit ner Menge Wucht rein.. eine Gamasche schützt vlt vor Kratzern, aber vor Prellungen und Co sicher nicht. 

Außerdem finde ich es nicht sehr nett, seinem Pferd etwas ans Bein zu machen, was total juckt und kratzt, sobald Sand drunter kommt - und das lässt sich ja nicht vermeiden bei einem Sandplatz.  Weiß jeder, der schon mal einen Gips hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 21:44

Zum Glück haben wir kein Sandplatz. Und das war nicht meine Frage mir egal was du sagst!

0
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 21:55

Im Endeffekt ist es mir ja egal, ich meine klar jeder hat seine eigene Meinung. Also mein Pferd meine Entscheidungen Fräulein 😉

1
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 21:59

Doch in dem Fall schon. Es ist meine Sache ich wollte die Frage beantwortet haben und nicht das jemand der so tut als hätte er Ahnung kommentiert 😉

1
Kommentar von lenachen02
02.11.2015, 22:04

Weil ich meine eigene Meinung dazu hab ihr süßen😚

0

Was möchtest Du wissen?