Galt Italien um 1500 herum schon als eigenes Land?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist hier vor allem, was man unter "Land" versteht. Wenn Land ein geographischer Begriff ist., dann war die italienische Halbinsel immer schon ein Land, wenn man einen Staat meint, dann ist der erst  ab 1861 entstanden, weil damals die eigentlich aus Frankreich kommenden Savoier die Macht an sich gerissen haben. Es hat dann aber noch viele Kämpfe gebraucht, um den Kirchenstaat zu erobern (was 1870) gelang und vor allem um das ehemalige Königreich Neapel zu unterwerfen, was nochmals mindestens zehn Jahre dauerte und mehr als eine Million Todesopfer forderte. Um 1500 hat noch niemand von Italien gesprochen, es gab die vielen mehr oder weniger großen Republiken (z.B. Venedig) oder Fürstentümer, die immer wieder gegeneinander Krieg geführt haben. Das heilige römische Reich hat nur einen kleinen Teil des heutigen Staates Italien umfasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Der moderne italienische Staat besteht seit 1861.

1866 kamen Venetien und das Friaul hinzu, nach dem Ersten Weltkrieg Julisch Venetien (Triest und Görz), das Trentino und Südtirol. Kolonialkriege führte Italien vor allem in Libyen (1951 unabhängig) und Äthiopien (Schlacht von Adua 1896, Abessinienkrieg 1935/36). 1922 bis 1943 beherrschten die Faschisten, am Ende die deutschen Nationalsozialisten Italien, bis das Land von den Alliierten befreit wurde."
(Wikipedia)

Die Geschichte Italiens davor kannst du hier nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Italiens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Italien bestand um 1500 aus ca. 17 einzelnen Staaten, Königreiche, Fürstentümer, Herzogtümer usw.

Herzogtümer: Savoyen, Mailand, Modena

Königreiche: Neapel, Sizilien, Sardinien gehörte zu Aragon (Fr.)

Republiken: Venedig, Genua, Florenz,Siena, Ragusa, San Marino, 

Dem Kirchenstaat

u.s.w.

auf dem Foto kannst du sehen wie es um ca. 1500 aussah.

 - (Italien, Renaissance, Römisches Reich)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?