Galopp aussitzen?! Richtiger Sitz..

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bitte Deinen Reitlehrer, mit Dir den Galopp besser vorzubereiten. Dass man ihn nicht sitzen kann, ist ein Zeichen dafür, dass das Pferd nicht sauber über den Rücken galoppiert. Also sollte man nicht am Sitz rumoperieren, sondern am Einleiten, sodass das Pferd gut durchspringen kann.

Hey Schlingpflanze7 !!!

Wenn du galoppierst, musst du dich in erster Linie schwer machen. Und, Du darfst auf keinen Fall zu weit mit den Füßen in die Bügel rutschen.( Und dich nicht nach vorne lehnen...!! ) Du musst darauf achten, dass Ellbogen, Hände und Pferdemaul immer eine Linie bilden. (dass aber auch in allen anderen Gangarten!;-)) )

Ich weiß ich bin manchmal ein bisschen vom Thema abgekommen ;D

LG ge0katze

PS: Wie war deine Reitstunde ohne Sattel?

Schlingpflanze7 04.11.2012, 12:41

Danke für deine Antwort!:) Ja die Reitstunde ist ausgefallen, da ein anderer Reitlehrer da war... Dafür bin ich aber mit überschlagenen Bügeln galoppiert. Hat eigentlich ganz gut geklappt;-). Ich habe gestern schon ein bisschen der ganzen Antworten angewendet;-) und zwischendurch habe ich es sogar geschafft sitzen zu bleiben:)). Ich arbeite dran aber ich glaube es wird besser. Schöne Grüße und einen schönen Sonntag Schlingpflanze7

0

Knie dran, oberkörper zurück und die Vorstellung daran hilft auch !! ;D klingt crazy, hilft aber WIRKLICH!! :D LG

Du musst dich von dem Pferd in jedem Galoppsprung mitnehmen lassen. Wenn du dich drauf konzentrierst, dann wirst du merken, dass es eine Vorwärtsbewegung mit Tendenz nach oben ist. Bleib einfach ruhig im Sattel sitzen und wenn du nach vorne fällst, dann einfach noch ein bisschen gerader hinsetzen, nur nicht nach hinten lehnen, das mach den Sitz nämlich nicht besser, sondern schlechter.

Um gut Aussitzen zu können, musst du die Bewegungen des Pferdes vorausahnen. Dazu gehört natürlich auch Übung, damit etwas Routine reinkommt, also nichts überstürzen.

Versuch, im Oberkörper gerade zu bleiben, die Schenkel ruhig zu halten und mit der Pferdebewegung "mitzugehen".

Sattel auswischen (sozusagen) sagt meine reitlehrerin immer

In der Bewegung mitgehen, Beine lang, Steigbügel auf den Fußspitzen, ruhig und gerade sitzen. Was soll man dir sonst raten? Nach einiger Zeit setzt dann schon die Routine ein und das alles geht dir in Fleisch und Blut über. Außerdem macht jeder eigene Fehler, und am besten soll dir deine Reitlehrerin dann sagen, was du noch verbessern kannst.

Naja, ansonsten liebe Grüße und noch viel Spaß beim Reiten!:)

Lehn dich am Anfang weiter nach hinten und dann wirds immer leichter ;)

Mit den bewegungen des pferdes mitgehen und absätze nach unten

Danke für alle Antworten!:) Ich versuche morgen mal alles umzusetzen:) wenn ihr wollt dann schreib ich morgen nochmal wie es geklappt hat:* LG und ein ein schönes WE Schlingpflanze7

Was möchtest Du wissen?