Gallophilfen und Füße :S

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du solltest die ersten Versuche an der Longe üben. Dann kannst Du Dich komplett auf die Bewegung und Deinen Sitz konzentrieren. Deine Hände sind sicherlich auch noch sehr unruhig. Vor dem angaloppieren solltest Du bewusst tief einsitzen, das Kreuz anspannen, bzw. Bauchnabel nach innen drücken. (das hat mir ein wenig geholfen, weil ich mit Kreuz anspannen nicht viel anfangen konnte) Dadurch wird Dein Lendenwirbelbereich ein wenig rund, das Becken wird nach hinten abgekippt. Schaue bewusst gerade aus, mach Dich richtig gerade und achte auf Dein inneres Bein. Immer wieder denken: Bein lang, Hacken tief. Das äußere Bein bleibt ja ein wenig hinter dem Gurt. Dann versuche mit dem Popo nach vorne zu schieben. Habe vertrauen zur Dir, Deinem Reittier und Deiner Lehrerin. Versuche es immer wieder und Du wirst sehen, es wird auch immer besser. Reiten lernt man nur durch reiten.....und habe Geduld mit Dir. Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxundWilli
17.10.2011, 14:51

Vielen Dank für´s Sternchen und weiterhin viel Spaß beim Reiten ;-)

0

Steigbügelüberschlagen ist eine gute Methode, aber wenn du nicht sicher im Sattel sitzt (also wenn du das Gefühl hast, dass du dich dann nicht halten kannst), solltest du es vorerst mal lassen. Es hat keiner bei seinem ersten Galopp fest und richtig im Sattel gesessen, du musst dich ja auch noch an die Bewegungen des Pferdes gewöhnen. Keine Angst, mit ein bisschen Übung wird das schon werden. Achte vor allem darauf, dass dein Oberkörper gerade ist, also ganz bewusst zurücklehnen, denn so drückst du deinen Po auch schon in den Sattel. Mach das auch schon im Trab, aber natürlich nicht so extrem, dass du Rücklage kriegst. Du kannst es auch nochmal an der Longe probieren, so hast du jemanden, der die Kontrolle über das Pferd hat und du kannst dich auf deinen Sitz konzentrieren. Ich nehme auch ganz gern mal eine Sitzlonge, weil man so die eigenen kleinen Fehler immer wieder ausbessern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wärs wenn du erstmal es mit einem Halteriemen versuchst? Erstmal nur um schon mal in die gänge des Pferdes rein zukommen! Und erstmal im Trab versuchen ohne Steigbügel zur reiten! damit du die locker-Heit in den Füßen kriegst. und wenn du das schaffst langsam an den Gallopp angehen und erstmal an eine Longe. wenn es dann gut klappt , Steigbügel überschlagen ! Dann wirds immer besser klappen.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also normalerweise lernt man es zuerst an der Longe, war bei mir auch so, und ich reite jetzt seid ich 5 bin. Ich hab das problem das ich immer meine Steigbügel verliere, deswegen galloppiere ich immer im leichten Sitz. Ist aber auf dauer keine Lösung. . . . . . . . . LG Smilebi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag deine reitlehrerin ob du deine bügel über schlagen kannst, dann bleibst du automatisch im sattel sitzen weil du deine beine lang machst, wenn du dich schon sicher im sattel fühlst kannst du es auch ohne Longe probieren, aber nur wenn du dein Pferd auch kontrollieren kannst im Gallop!

Hoffe ich konnte helfen :)

-Anni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Langweilig11
13.10.2011, 21:21

ich bin nicht an der Longe ;D

0

Hei Jessi

Ja, gibt einen ganz einfachen Trick :-) Versuche mal deine Beine ein wenig wegzustrecken, dann musst du nämlich von selbst auf deinem Hinterteil sitzen bleiben, und es weht dich auch nicht aus dem Sattel :-)))))

Und immer daran denken die Fusssohlen nach unten drücken, dass hilft dann nämlich auch immer............................. :-)

Der erste Galopp ist was ganz besonderes und es ist auch egal wenn es mal net so elegant aussieht... das wird dann scho.. übung macht den Meister wie bei den meisten Dingen.. :-)

Viel Spass weiterhin mit deinen Pferdiis.

Grüsse Phantalina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Langweilig11
13.10.2011, 21:19

danke (:

werd ich dann nächste reitstunde mal versuchen :D

0

Also ich denke mal, dass du noch an der Longe bist,... dann kannst du einfach mal deine Steigbügel überschlagen, also über den Sattel vorne auf das Pferd legen, denn dann musst du deine Füße unten lassen, weil du sonst runterfällst. UNd zum sitzen bleiben, klemm dir einen Geldschein unter den Po, und versuche ihn nicht zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Langweilig11
13.10.2011, 21:21

nein,keine Longe :D

erstes mal Gallopieren Frei auf´m Platz (:

0

was reitest du denn fürne Disziplin western oder englisch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbesserungsvorschlag:

Unabhängigen, korrekten Dressursitz lernen und zwar an der Longe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?