Gallensteine... Was kann man machen damit keine Kolik entsteht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bleiben Beschwerden aus, sind meist auch keine medizinischen Maßnahmen notwendig. Symptomatische Gallensteinleiden hingegen erfordern fast immer eine Therapie. Bei Gallenkoliken sollte grundsätzlich ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Schmerzstillende und krampflösende Mittel helfen gegen die Kolik, zusätzliche Linderung können Bettruhe, der Verzicht auf Nahrung und warme Wickel am Oberbauch verschaffen. Bei Entzündungen ist der Einsatz von Antibiotika notwendig.

Eine ursächliche Heilung des Steinleidens ist durch die beschriebenen Maßnahmen aber nicht möglich. Um weitere Beschwerden und Komplikationen wie etwa eine Gallenblasenentzündung zu vermeiden, wird bei symptomatischen Steinleiden die operative Entfernung der Gallenblase (Cholecystektomie) empfohlen.

hey! Ich kenne diese problematik,habe ab und an auch Gallenkolliken und das tut sehr weh.Ja man kann im akut Zustand Medikamente nehmen,damit die Schmerzen erträglich werden,aber auf dauer sollte man die Gallenblase entfernen,aber ich denk mal da hast du wie ich Angst vor einer Op.Also wenn du Beschwerde frei bist,dann achte auf deine Ernährung,nimm nix fettes zu Dir und auf keinen Fall Hülsenfrüchte,wie Erbsen oder so!Dazu kommt auch,habe ich bemerkt,das auch Streß eine große Rolle spielt und wenn du da ein gute mittelmaß findest,geht es eigentlich,weil so kann man die Abstände zwischen den Kolliken erhöhen.Hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.

Was möchtest Du wissen?