Gallensteine bei Kindern - ist das sehr schlimm - was macht man da?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo.

Ich bin in Moment 12 und hatte auch Gallensteine.

Ich wurde operrirt.Es gab zwar noch die Möglichkeit sie weg lasern zu lassen doch das wäre Schwachsinnig da ich sie wegen einer Erbkrankheit hatte.

Die Gallenblasen op wird im chlüsselloch Prinzip durchgeführ ich hab jetz 4 ganz kleine Narben aber das ist okey denke ich. Ich lag insgesamt knapp 2 Wochen im Krankenhaus.

Hab jetz nach 3 Monaten keine Probleme mehr damit und auch nach Kurzer Zeit wo ich wieder zuhause taten höchstens mal die Narben etwas weh.

Nach der Op haben wir mit einer Ernährungsberaterin gesprochen die uns alles erklärt hat!.

ich hoffe ich konnte Helfen Linda ;)

Du solltest die Ernährung umstellen und nicht mehr so fettreich. Viel Obst und Gemüse und genug zu trinken geben. Du kannst aber auch einen Ernährungsberater hinzuziehen und dich beraten lassen.

Wir der Arzt meinen Sohn auf seinen Bauch ansprechen?

Mein Sohn geht bald allein zur j1 Untersuchung und ich hoffe das der Arzt ihn auf seinen dicken Bauch anspricht. Mir glaubt Jason ja nie dass er abnehmen muss deshalb hoff ich das der Arzt was sagt. Wiegen darf er ihn leider nicht da Jason das nicht will aber sein tshirt wird er ausziehen sodass der Arzt die Ausmaße seines auf der Couch liegen und zocken und Chips fressen beurteilen kann.

Ich hab mal ein Bild dagelassen damit ihr beurteilen könnt ob es schwerwiegend genug ist dass der Arzt ihn drauf anspricht. Mein Sohn ist übrigens 13 und wiegt 70 Kilo

...zur Frage

Was ist der beste Grund krank geschrieben zu werden?

Hallo Community, frage steht oben.

Ich weiß, man sollte nur zum Arzt gehen wenn man tatsächlich was hat, aber mich würde mal interessieren was so die gründe sind, wieso ein Arzt dich 1 - 2+ Wochen krankschreibt.

  • Ich möchte nicht zu einem weiterführenden Arzt gehen (keine weiterführende untersuchung)
  • Was muss ich beim arzt erzählen, ohne das ich halt zu einem weiteren Arzt muss, oder sogar krankenhaus damit er mir 1 - 2+ Wochen krankschreibt?

Was habt ihr gemacht? Erfahrungen?

...zur Frage

Welcher Arzt bzw. Untersuchung bei immer wieder aufflammenden Infektsymptomen?

Seit mehreren Wochen habe ich immer wieder Infektsymptome. Halsschmerzen, Zungenbelag, fühle mich schlapp. Sonderbar: auf Brust und an Armen bzw. Beinen immer wieder rötlichen Pustelausschlag. Den hatte ich das erste Mal im Januar, also vor drei Monaten.

Hautarzt sowie Allgemeinarzt meinen das wäre typisch für einen Infekt und haben keine weiteren Maßnahmen eingeleitet.

Aber irgendwas scheint ja in mir zu schlummern, das hartnäckig ist. Was sind eure Tipps?

...zur Frage

Vorhautverengung bei meinem 6 Jährigen Sohn

Mein Sohn hat eine Vorhautverengung, der Kinderchirurg hat die Vorhaut mit einem Ruck bei der Untersuchung zurückgezogen und dann dazu geraten 2x in der Woche über einen Zeitraum von 6 Wochen das gleiche nach dem Baden zu tun. Aber mein Sohn weigert sich das an sich durchführen zu lassen , da er nach dem Arztbesuch auch Schmerzen hatte und beim Pullern etwas geblutet hat. Ich habe versucht Ihn 45 Minuten lang davon zu überzeugen das er mich ran lässt, denn alleine auch unter Schmerzen hat er es nicht geschafft. Er hat die ganze Zeit geweint und gewimmert, es war für mich echt schlimm, ich kann Ihn ja nicht festbinden und dann einfach wie der Arzt die Vorhaut mit einem Ruck nach hinten ziehen. Nicht das er jetzt irgendwelche psychichen Schäden bekommt. Dann hab ich es sein lassen und ein völlig erschöftes Kind ins Bett gebracht. Was ich bis jetzt darüber gelesen habe, da heißt es nur dehnen bis es anfängt zu schmerzen und dann aufhören. Was soll ich tun? Wer hat damit Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?